Wärmeversorgungssysteme optimieren

Die VDI-Konferenz "Thermische Energiespeicher in der Energieversorgung" am 23. und 24. Oktober 2012 in Ludwigsburg thematisiert Speicherlösungen für eine effiziente Wärmeversorgung

Düsseldorf, (PresseBox) - Für die effiziente kommunale und industrielle Wärmeversorgung gewinnt die Speicherung von Wärme immer mehr an Bedeutung. Die intelligente Einbindung von Speichern in Gebäude, Wärmenetze und Produktionsprozesse steigert nicht nur die Energieproduktivität bestehender Systeme, sondern ermöglicht auch die effiziente energetische Nutzung erneuerbarer Energien und industrieller Abwärme. Auf der VDI-Konferenz "Thermische Energiespeicher in der Energieversorgung" am 23. und 24. Oktober 2012 in Ludwigsburg diskutieren Experten über den aktuellen Stand und die Weiterentwicklungen thermischer Speichersysteme. Sie berichten über die Konzeption, Ausführung und Betriebserfahrungen in der Wärme- und Kälteversorgung von Gebäuden, Quartieren und in der Produktion. Veranstalter ist das VDI Wissensforum.

Auf der Veranstaltung präsentieren Referenten umgesetzte Anlagen- und Gebäudetechnik für die dezentrale und bedarfsnahe Wärmespeicherung. Sie sprechen über ihre Betriebserfahrungen mit saisonalen Speichern und Multifunktionsspeichern, um Solar- und KWK-Wärme in Wärmenetze einzubinden und wie sie Kältenetze durch die Kombination von Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung mit Kaltwasserspeichern effizient betreiben. Weitere aktuelle Fragestellungen wie die Flexibilisierung und Betriebsoptimierung der gekoppelten Stromproduktion bei KWK-Anlagen sowie Möglichkeiten der Spitzenlastreduktion und Abwärmenutzung in Produktionsprozessen stehen auf dem Programm. Berichte und erste Erfahrungen zum Einsatz thermischer Energiespeicher beim Lastmanagement in Stromnetzen und der Speicherung von Überschussstrom aus erneuerbaren Energien wenden den Blick auf neue Funktionen Thermischer Speicher in einem zukünftigen Energiesystem.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/thermischespeicher oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Website Promotion

VDI Wissensforum GmbH

Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.