VDI Wissensforum veranstaltet erstes „Automobiltechnisches Kolloquium München“ am 16. und 17. April

Vortragsvorschläge bis zum 20. Oktober 2008 erbeten

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Die Automobilbranche steht vor einem tief greifenden Umbruch: Bislang genutzte Energieressourcen gehen zu Neige, Emissionen müssen verringert werden, Akzeptanz für das Unfallrisiko sinkt. In ihren Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten reagiert die Automobilindustrie auf diese Veränderungen mit Optimierungen im Antriebsstrang, neuen Antriebsaggregaten und Fahrerassistenzsystemen. So erleben Technik und Betriebsweise von Automobilen in den nächsten Jahren einen einschneidenden Wandel. Mit dem zukünftig jährlich stattfindenden "Automobiltechnischen Kolloquium München" begleitet und fördert das VDI Wissensforum diesen Prozess. Experten, die sich an dem ersten Kolloquium am 16. und 17. April 2009 beteiligen möchten, können bis zum 20. Oktober 2008 einen Vortragsvorschlag unter www.car-congress.de einreichen.

Für das 1. Automobiltechnische Kolloquium sind drei Sektionen geplant: Antriebsaggregat, Antriebsstrang und Fahrerassistenzsysteme. Dabei reicht das Spektrum von innovativen Anzeigen für den Fahrer bis zur autonomen Fahrt. Maßnahmen und Wege, wie durch Verminderung der Verluste am Verbrennungsmotor und durch Verbesserung vorhandener beziehungsweise neuer Brennverfahren der CO2-Ausstoß vermindert werden kann, wird in der Sektion Antriebsaggregat thematisiert. In den Beiträgen zum Thema Antriebsstrang sollen unter anderem zukünftige Lösungen für energieeffiziente Getriebe und Hybridantriebe vorgestellt werden. Moderne Allradantriebe und Torque-Vectoring-Systeme sind ebenfalls geplante Themen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.