PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 914655 (VDI Wissensforum GmbH)
  • VDI Wissensforum GmbH
  • VDI-Platz 1
  • 40468 Düsseldorf
  • http://www.vdi-wissensforum.de
  • Ansprechpartner
  • Tom Frohn
  • +49 (211) 6214-641

Autoindustrie profitiert von KI

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Künstliche Intelligenz (KI) in der Automobilindustrie boomt. Sie ist die Schlüsseltechnologie für automatisiertes Fahren und birgt Einsparungspotenzial in Milliardenhöhe. Der ELIV MarketPlace 2018, am 16. und 17. Oktober in Baden-Baden, zeigt unter anderem auf, welche Chancen und Grenzen KI für die Autobauer bereithält.

Ob automatisiertes Fahren, künstliche Intelligenz oder E-Mobilität - all diese Faktoren haben einen enormen Einfluss auf die Automobilindustrie. Beachtliches  Potenzial birgt, insbesondere im Herstellungsprozess, maschinelles Lernen oder „Deep Learning“. Es bildet die Grundlage für intelligente Systeme und beschreibt den Lerneffekt von Programmen durch Erfahrung. Laut der aktuellen McKinsey Studie „Artificial intelligence – automotive’s new value-creating engine“ liegt das Einsparungspotenzial durch KI bei 215 Milliarden Dollar. Allein in der Herstellung lassen sich, laut Studie 61 Milliarden Dollar einsparen.

Dr. Alexander Lorz, Chief Scientific Officer der aiso-lab GmbH, legt in seinem Eröffnungsvortrag der ELIV MarketPlace 2018 die Chancen und Grenzen der künstlichen Intelligenz, insbesondere für die Automobilindustrie, dar. Darüber hinaus geht er auf Sonderfragen, wie z.B. Ethik oder Folgen für Geschäftsprozesse ein.

Weitere Referenten aus Industrie und Forschung gehen in Ihren Fachvorträgen auf aktuelle Fragestellungen und Entwicklungen der Branche ein. So erläutert Prof. Shai Shalev-Schwartz von Mobileye aus Israel, welche sicherheitsrelevanten und ökonomischen Herausforderungen auf dem Weg zum vollautomatisierten Fahren bestehen. Gero Schulze Isfort, geschäftsführender Direktor bei Krone Commercial Vehicle beschreibt die Digitalisierung im Kontext globaler Trends aus Sicht eines Trailer-Herstellers. Helge Müller, Leiter Getriebesteuerung und Powertrain-Systeme von Daimler stellt technische Elektroniklösungen für schwere Nutzfahrzeuge vor.

Der ELIV-MarketPlace vereint gleich drei Veranstaltungen aus dem Bereich Fahrzeugelektronik unter einem Dach: Elektrik und Elektronik (E/E) im Pkw, E/E im Nfz und E/E in mobilen Arbeitsmaschinen. Teilnehmer der Tagung können zwischen den Vorträgen wechseln.

Die Top-Themen 2018 auf einen Blick:
  • E/E im Pkw: Der Weg zum vollautomatisierten Fahren
  • E/E im Pkw: Software – Safety – Security
  • E/E im Pkw: Mechatronik von 1,2 V bis 1.200 V
  • E/E im Nutzfahrzeug
  • E/E in mobilen Arbeitsmaschinen
Die begleitende Fachausstellung, mit über 40 Ausstellern, präsentiert Produkte und Dienstleistungen rund um die Fahrzeugelektronik. Darüber hinaus bieten die World Cafés Gelegenheit zum intensiven Austausch über Themen, wie beispielsweise zum autonomen Gütertransport, zu CO2-Vorgaben in der Nfz-Industrie oder zum Hype-Thema Blockchain.

Pressekonferenz ELIV MarketPlace 2018
16. Oktober 2018
Kongresshaus Baden-Baden
Zur Akkreditierung

Ihre Ansprechpartnerin im VDI Wissensforum:
Anne Bieler-Bultmann M.A.
Projektleiterin ELIV MarketPlace
Telefon: +49 211 6214-225
Fax: +49 211 62 14-97-225
E-Mail: bieler-bultmann@vdi.de

Anmeldung und Programm unter www.vdi-wissensforum.de/eliv-marketplace/ oder unter www.vdi-wissensforum.de sowie über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Die #nwing ist das brandneue New Work Event für Ingenieure

Die Ingenieurswelt ist in Bewegung. Digitalisierung, Arbeit 4.0,  Change-Management und Kulturwandel halten Einzug in unsere Organisationen.
#nwing steht für #newworkengineering und eine Community aus  Impulsgebern, Querdenkern, First Movern und Rebellen, die bewegen, verändern und begeistern wollen.

Wann & wo?
07. und 08. November 2018
Boui Boui Bilk, Düsseldorf

Website Promotion

VDI Wissensforum GmbH

Wir sind seit 1957 Partner in der Weiterbildung für Ingenieure und technische Fach- und Führungskräfte. In jährlich mehr als 1.750 Kongressen, Tagungen, Technikforen, Lehrgängen und Seminaren decken wir nahezu jede technische Disziplin ab. Der Bereich Soft Skills und Management rundet unser Portfolio ab. Über 35.000 Teilnehmer bilden sich mit Hilfe unseres Angebots jedes Jahr aus und weiter.