Positive Bilanz für das 3. Jahresforum elektrische Sicherheit 2017: Knapp 50 Teilnehmer und 6 Lösungsanbieter

Das Forum wächst und etabliert sich als dauerhafte Informationsplattform

Positive Bilanz für das 3. Jahresforum elektrische Sicherheit 2017: Knapp 50 Teilnehmer und 6 Lösungsanbieter (PresseBox) ( Berlin, )
Das Jahresforum elektrische Sicherheit, eine der wichtigsten Informationsplattformen für Elektrofachkräfte, beweist einmal mehr seine Bedeutung für Teilnehmer und Unternehmen. Die nunmehr zum dritten Mal stattfindende Veranstaltung informierte in Vorträgen über neueste technologische Entwicklungen und vermittelte wertvolles Know-how für alle verantwortlichen Elektrofachkräfte. Die „sehr praxisorientierte Mischung von Vorträgen aus unterschiedlichen Bereichen“ wurde dabei von den Teilnehmern besonders gelobt.

Darüber hinaus bot das Forum die vielgenutzte Möglichkeit, persönliche Erfahrungen auszutauschen sowie Best-Practice-Beispiele kennenzulernen. Bei der gut besuchten Abendveranstaltung nutzen die Teilnehmer die Gelegenheit zum Netzwerken und meinten abschließend, dass sowohl „Rahmen [als auch] Örtlichkeit wunderbar [waren]“.

Die Meinung „gut gewählter Themenschwerpunkt“ zeigt, dass das Thema elektrische Sicherheit bei Praktikern sehr gefragt ist und Durchblick im Normendschungel der Elektrosicherheit schafft.

Und da nach dem 3. Jahresforum elektrische Sicherheit vor dem 4. Jahresforum ist, sollten Sie sich jetzt gleich den Termin für 2018 vormerken und den Frühbucherrabatt sichern:

4. Jahresforum Instandhaltung elektrischer Anlagen: 17.04.- 18.04.2018 in Offenbach
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.