Das Standardwerk zur Digitalen Bildverarbeitung und Geoinformation

Mit völlig neuen Inhalten!

Digitale Bildverarbeitung und Geoinformation (PresseBox) ( Berlin, )
Hinz, Stefan; Vögtle, Thomas; Wursthorn, Sven

Digitale Bildverarbeitung und Geoinformation
Datenfusion unter geometrischen, physikalischen und semantischen Aspekten

5., vollst. neu bearb. Aufl. 2019
341 Seiten, Broschur, 56,- €
ISBN 978-3-87907-638-3 

- Schwerpunkte des Buches: Datenerfassung, Bildanalyse und Geoinformationssysteme

- Neues Leitthema aller Inhalte: Datenfusion und vollständige Aktualisierung des Inhalts

- Neu: Erweiterung um das Thema Geoinformation 

Die „Digitale Bildverarbeitung" präsentiert sich auch in ihrer fünften Auflage wieder mit völlig neuen Inhalten. Die schnelle Entwicklung auf diesem Gebiet macht dies möglich und auch nötig. Als Schwerpunkt behandelt dieses Buch die Datenfusion unter verschiedenen methodischen Herangehensweisen, insbesondere stehen geometrische, physikalische und semantische Aspekte im Vordergrund der Betrachtung. Dies wird exemplarisch anhand aktueller Forschungsansätze und anwendungsorientierter Projektarbeiten vergleichend dargestellt. 

Prof. Dr.-Ing. Stefan Hinz ist Leiter des Instituts für Photogrammetrie und Fernerkundung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Dr.-Ing. Thomas Vögtle ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am gleichen Institut.

Interessentenkreis: Praktiker, Wissenschaftler und Studierende aus den Bereichen Geodäsie, Geoinformatik, Fernerkundung, Photogrammetrie, Kartographie, Geowissenschaften u. v. m. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.