Markt + Technik kürt VARTA CTO Rainer Hald zum Manager des Jahres

(PresseBox) ( Ellwangen, )
Die Zeitschrift Markt&Technik hat den Chief Technology Officer (CTO) der VARTA AG Rainer Hald als Manager des Jahres in der Kategorie Batterien und Batteriekonfektionierung ausgezeichnet. Rund 6000 Markt&Technik-Leser haben sich an der Online-Abstimmung zur Wahl der »Manager des Jahres 2019« beteiligt und jeweils drei Gewinner in neun Kategorien bestimmt.

Rainer Hald, CTO der VARTA AG Gruppe: „Ich freue mich außerordentlich über die Auszeichnung. Sie bestätigt mich in meiner Arbeit der vergangenen Jahrzehnte und unterstreicht VARTAs erfolgreichen Wachstumskurs. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Batterietechnologie steht im Mittelpunkt unseres Handelns.“

Herbert Schein, Vorstandsvorsitzender der VARTA AG: „Die Batterie wird immer mehr zur strategischen Komponente in den Geräte und die Hersteller setzen daher mehr denn je auf hohe Qualität. VARTA ist es gelungen, mit Innovationen immer neue Industriestandards zu setzen und die Technologieführerschaft erfolgreich unter Beweis zu stellen. Rainer Hald und sein Team haben einen maßgeblichen Beitrag, dass VARTA heute in unseren Segmenten als der Innovationsführer anerkannt ist.“

Rainer Hald arbeitet seit knapp 20 Jahren für die VARTA AG Gruppe. Seit 2013 ist er CTO der VARTA Microbattery und seit 2016 zudem CTO der VARTA Storage. Rainer Hald hat die Leitung sämtlicher technischer Bereiche in der VARTA AG Gruppe inne. Dazu zählen die Forschung und Entwicklung, Maschinen- und Werkzeugkonstruktion sowie Maschinen- und Werkzeugbau, Qualitätssicherung, Patentabteilung und Förderprojekte. Der 50-Jährige hat zu Beginn seiner VARTA-Karriere den Aufbau und die Leitung eines Forschungs- und Entwicklung-Testlabors für Lithium-Polymer-Zellen verantwortet, anschließend leitete er einen Teil-Bereich der Lithium-Polymer-Zellproduktion und hatte dann die Führung des Applikationsabteilung übernommen. Unter seiner Federführung wurde die Fertigung der Lithium-Ionen-Batterien für Wearables an den Standorten Ellwangen und Nördlingen deutlich ausgebaut. In den vergangenen Jahren wurde unter seiner Leitung die Energiedichte bei Lithium-Ionen-Zellen drastisch erhöht. Aufgrund der hohen Nachfrage ist ein weiterer massiver Ausbau der Produktionskapazitäten an den VARTA-Standorten geplant.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.