Freiwillige Feuerwehr Ellwangen und Werksfeuerwehr VARTA Microbattery arbeiten Hand in Hand

(PresseBox) ( Ellwangen, )
In der Firma VRI Batterietechnik brach am 3. Mai 2013 ein großflächiger Brand aus. Die Feuerwehrleute der freiwilligen Feuerwehr Ellwangen wurden von der VARTA Microbattery Werksfeuerwehr beim Löschen unterstützt.

Die Werksfeuerwehr der VARTA Microbattery ist spezialisiert auf das Löschen von Batteriebränden. Eine wirksame Methode ist der Einsatz von Steinmehl. Dies bedingt, dass kein weiterer Sauerstoff an die Batteriezellen gelangt. Die Werksfeuerwehr der VARTA Microbattery verfügt über die nötige Spezialausrüstung und wurde deshalb zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Ellwangen angefordert. "Durch unsere gute Zusammenarbeit in dem gemeinsamen Einsatz und die Verwendung des Steinmehls konnte der Brand rasch eingedämmt werden", so Georg Beyrle, Chef der VARTA Microbattery Werksfeuerwehr.

Der Brand in der VRI-Fabrik konnte nach 2,5 Stunden eingedämmt werden. Die freiwillige Feuerwehr leistete ihre Arbeit weiter bis in die Morgenstunden des folgenden Tages und verhinderte so die Ausbreitung des Feuers auf die angrenzenden Büroräume.

VARTA Microbattery wünscht der Firma VRI Batterietechnik, dass sie sich schnell erholt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.