Optimierte Fußschalter für OEM Anwendungen

Fußschalter - genau abgestimmt auf die Applikation

Plastofused Pro mit Herga Fußschalter (PresseBox) ( Heidelberg, )
Beim Thema Schweißen denken viele an grelle Lichtbögen oder blaue Gasflammen. Aber auch thermoplastische Kunststoffe lassen sich schweißen – sprichwörtlich mit heißer Luft - oder besser mit heißem Stickstoff. So können z.B. Risse in Teilen aus Kunststoff ziemlich einfach und schnell mit Geräten wie dem Typ Plastofused von der Kamatec GmbH in Aglasterhausen repariert werden. Dazu wird das beschädigte Teil zusammen mit einem entsprechenden Kunststoffstreifen als „Schweißstab“ durch heiße, komprimierte Luft oder Stickstoff erhitzt. Mit der richtigen Kombination beider Gase ergeben sich erfahrungsgemäß dann die besten Verbindungen.

In der Pro-Variante des Plastofused haben Anwender die Möglichkeit nicht nur mit erhitzter Luft sondern auch mit Stickstoff zu arbeiten. Das hat den Vorteil, dass während der Reparatur weniger Sauerstoff an die Schweißnaht gelangt. Darüber hinaus lassen sich durch die optimierte Konstruktion der Düse mit kleinen Gasvolumina schnell hohe Temperaturen erreichen. Das verbessert den Schweißprozess deutlich und ermöglicht hochwertige Reparaturen.

Im praktischen Einsatz ist es weder praktisch noch erforderlich dauerhaft Stickstoff zuzuführen. Die Zufuhr lässt sich bei der Pro-Version einfach per Fußpedal regeln. Dadurch bleiben die Hände frei fürs Schweißen von Löchern oder Rissen. Beim Schweißen mit Stickstoff entsteht an der schadhaften Stelle eine Art „Schutzfilm aus Gas“, der Sauerstoff fernhält. Besonders bei größeren Reparaturen zeigt sich im Ergebnis eine höhere Flexibilität und Bewegbarkeit an der Schadstelle. Das macht den Unterschied.

Der eingesetzte Fußschalter muss für den üblichen Werkstattbetrieb geeignet sein. Deshalb fiel die Wahl auf den Typ Leptron des englischen Herstellers Herga Technology Ltd. (Vertrieb: Variohm, Heidelberg). Herga gehört zu den Marktführern in diesem Segment und ist vor allem in der Lage auch kundenspezifische Varianten zu günstigen Preisen zu liefern.

Kamatec entschied sich für eine Ausführung in Schwarz, konfektioniert mit einem 2,5 m langen Kabel mit offenen Enden. Unter den diversen Schalt-Möglichkeiten der Leptron-Reihe kommt ein einpoliger Schließer mit versilberten Kontakten ohne Verzögerung zum Einsatz. Die Steuerung der Stickstoff-Beimischung erfordert nur eine geringe Schaltleistung. Alle Komponenten des Fußschalters wurden in Zusammenarbeit mit Herga nach den Erfordernissen der Anwendung definiert. Das Ergebnis: ein langlebiger Fußschalter, mit Blick auf Material und Kosten optimiert für die OEM-Anwendung an einer Kunststoff-Schweißmaschine.

www.variohm.de

Über Herga Technology

Herga Technology ist Teil der Variohm Holdings Group. Das Unternehmen entwickelt und produziert ein umfassendes Angebot an Schaltern für Fuß- und Handbetrieb mit elektrischer, pneumatischer, Infrarot- oder Bluetooth-Signalübertragung. Die Schalter entsprechen einer Vielzahl internationaler Standards, einschließlich der IEC/UL60601 und sind als Standard- oder kundenspezifische Produkte lieferbar. Industrie und Medizintechnik sind die wichtigsten Anwendungsgebiete neben vielen anderen quer durch alle Branchen mit ihrer typischen Gerätetechnik.

Über Variohm EuroSensor

Variohm produziert und liefert eine breite Palette von Sensoren für die Motorsport-Industrie. Dazu gehören Winkelsensoren, Drehgeber, Linearpotentiometer und Wegsensoren mit berührenden und berührungslosen Sensortechnologien, unterschiedlichen Gehäuseausführungen, Schutzklassen und analogen oder digitalen Ausgangssignalen.

Variohm EuroSensor mit Sitz in Towcester, Northamptonshire, England konstruiert, entwickelt und liefert ein breites Angebot an Sensoren für Position, Gewicht, Kraft, Temperatur und andere Messgrößen für anspruchsvolle Anwendungen in der Industrie, Landwirtschaft, Gebäudetechnik, im Autosport und der Forschung. Das Portfolio wird durch eine breite Palette an Hand- und Fußschaltern für Industrie und Gerätebau ergänzt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.