Gemeinsam für die Region - der Partnerkreis "Industrie und Wirtschaft" der Universität Potsdam vernetzt sich weiter

Potsdam, (PresseBox) - Die Universität Potsdam baut ihre Zusammenarbeit mit regionalen und überregionalen Unternehmen aus. Dafür hat sie das Serviceangebot ihres Partnerkreises „Industrie und Wirtschaft“ aufgestockt. Ab 1. April können die in diesem Netzwerk vereinigten 34 Firmen und Institutionen neue Leistungen der Hochschule und der UP Transfer GmbH in Anspruch nehmen. Im Mittelpunkt stehen dabei  die Vermittlung von Weiterbildungsangeboten, Kostenvorteile bei der Nutzung des Veranstaltungsservices sowie ein erweitertes Merchandising- sowie Recruiting-Angebot. Beide Seiten, Universität und Wirtschaft, wollen zudem bei einem ersten Partnerkreis-Dinner am 24. April ihre bestehenden Beziehungen würdigen und weiter vertiefen.

Die neuen  Dienstleistungen widmen sich den Themen Recruiting, Employer Branding, Personalentwicklung und Unternehmensberatung sowie Vernetzung. Das Wissen auf diesen Gebieten ist stark nachgefragt und bildet gleichzeitig die  Kooperationsfelder beider Seiten ab. „Mit unserem neuen Angebot möchten wir den individuellen Bedarfen der Unternehmen und Institutionen noch mehr entgegenkommen“, erklärt Prof. Dr. Uta Herbst, Direktorin von Potsdam Transfer und Inhaberin des Lehrstuhls für Marketing an der Universität Potsdam. „Das eine Unternehmen wünscht sich eine intensive Zusammenarbeit im Bereich Recruiting, andere möchten die Weiterbildungsangebote der Uni nutzen oder Informationen zu aktuellen Erkenntnissen der Forschung erhalten.“

Uni-Präsident Prof. Oliver Günther, Ph.D. begrüßt die neuerliche Initiative für das Netzwerk . „Unser Ziel ist es, mit den aktuellen Leistungen weitere starke Partner aus der Wirtschaft für eine strategische Zusammenarbeit zu gewinnen“, sagt er. „Durch gemeinsame Aktivitäten wie Mentoring-Programme, Open Office Days und Bewerbungsworkshops bringen wir Unternehmen der Region und Studierende zusammen und wirken so dem Fachkräftemangel entgegen. Von der Kooperation profitieren die Region, die Wirtschaft und die Wissenschaft gleichermaßen.“ Auch Start-up Unternehmen der Universität können  die Vorzüge des Partnerkreises nutzen. Die Hochschule fördert dies ausdrücklich.

Der Partnerkreis „Industrie und Wirtschaft“ existiert seit 2014. Aus Anlass seines dreijährigen Bestehens wurde aktuell ein neues Vernetzungsformat eingeführt: das Partnerkreis-Dinner. Es findet am 24. April erstmals statt und soll dazu dienen, die Kontakte der Universität zu ihren 34 Industriepartnern noch enger zu knüpfen.

Ziel des Netzwerks ist es, Fachkräfte für die Region zu sichern und den Wissenstransfer zu befördern. Die Industrie- und Handelskammer Potsdam sowie die Mittelbrandenburgische Sparkasse unterstützen es als Leitpartner.

Kontakt: Vicky Pulvermacher, Partnerkreis „Industrie und Wirtschaft“

Telefon: 0331 977-4601

E-Mail: vicky.pulvermacher@uni-potsdam.de

Webseite: https://www.uni-potsdam.de/...

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.