PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 126699 (Unitymedia KabelBW)
  • Unitymedia KabelBW
  • Aachener Str. 746-750
  • 50933 Köln
  • http://www.unitymedia.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (221) 120 123

Das steckt jetzt im Kabelanschluss

(PresseBox) (Köln , ) .
- Digitales Programm im Kabel von ganz Hessen und NRW verfügbar
- Digital-Receiver wird kostenlos bereit gestellt – Freitags Bundesliga gratis
- Mehr Qualität, Komfort, mehr Überblick im digitalen Programm

Von Kleve bis Siegen, von Rheine nach Bad Münstereifel: Hinter fast jeder Kabelanschluss-Dose in ganz NRW steckt bereits eine nahezu unüberschaubare Fülle an Fernsehprogrammen, Radiosendern, Audiokanälen, Spielfilmen auf Abruf und Spezialprogrammen für jeden Geschmack; einschließlich Heimatprogramme aus aller Herren Länder – man muss sie nur anzapfen. Die digitale Vielfalt soll, nach der Zielvorgabe der Bundesregierung in den nächsten Jahren den konventionellen Anschluss ablösen. Sie bringt dem Verbraucher neben dem großen Plus an Qualität, Komfort und Auswahl auch das deutlich bessere Preis-Leistungsverhältnis: Für 16,90 Euro im Monat liefert die moderne digitale Generation des Kabelanschlusses über 70 frei empfangbare TV-Programme (darunter das öffentlich-rechtliche Digitalangebot mit fast allen „Dritten“ sowie den Digitalkanälen von ARD und ZDF wie z.B. der ZDF Digitalkanal, Eins Extra u.v.m.) und 12 Radiosender – das alles in digitaler Ton- und Bildqualität, die nicht nur auf modernen Flatscreen-Fernsehern gut zur Geltung kommt. In Kürze kommen weitere Sender hinzu. Fußballfans lockt Unitymedia mit einem besonderen Extra ins digitale Kabel: Freitags kommt das Live-Spiel der ersten Bundesliga kostenlos und ohne jedes Pay-TV-Abonnement in die gute Stube.

Ohne Extrakosten gibt es für die Kabelkunden von Unitymedia auch das Empfangsgerät selbst: Den Digital-Receiver, den man unabhängig von der Übertragungsart im digitalen Fernsehzeitalter grundsätzlich immer benötigt, stellt der Kabelnetzbetreiber seinen Kunden zur Verfügung. Das Gerät leistet dabei viel mehr, als lediglich die digitalen Signale aus dem Kabel zu decodieren und für die Darstellung auf dem Fernseher aufzubereiten: Die bunte Kanalvielfalt stellt der Receiver auf dem Bildschirm schön übersichtlich tabellarisch dar.

Zu den Sendernamen zeigt der „elektronische Programmführer“ des Digital-Receivers den Namen und die Dauer der aktuellen und sogar der nachfolgenden Sendungen; per Fernbedienung sind weitere Infos zum Programm abrufbar.

Wer mag, kann Lieblingssender per Knopfdruck als „Favorit“ markieren, um sie in der großen Zahl der Programme leichter wiederzufinden. Der Anschluss des Receivers gelingt auch Laien mit zwei linken Händen, da die notwendigen Einstellungen vorprogrammiert sind und zum Teil vollautomatisch vom Gerät aus dem Kabelnetz gezogen werden. Der Digital-Receiver ermöglicht nicht nur ein „mehr“ an Fernsehen, sondern auch ein „weniger“: Durch PIN-Schutz und Jugendschutzfunktion lässt sich der TV-Konsum der Kleinen einschränken.

Der Digital-Receiver öffnet überdies den Weg zu einer noch größeren und individuelleren Programmgestaltung: Etwa durch das „Kino auf Abruf“ – hier liefert das Kabel aktuelle Blockbuster und anspruchsvolle Spielfilme zur Wunschzeit bereits wenige Monate nach dem Kinostart auf den TV-Bildschirm. Ein Anruf oder ein SMS genügt. Drei Euro pro Abruf kostet der Spaß in digitaler Heimkino-Qualität. Strikt nur für Erwachsene – und mit umfangreichen Jugendschutzmaßnahmen vor Missbrauch geschützt – ist das erotische Filmangebot, dass für sechs Euro pro Abruf bereit steht.

Der Clou: Um einen Film abzurufen, geht der Verbraucher keine Abo-Verpflichtungen ein; das „Kino auf Abruf“ steht allen Kunden von Unitymedia mit Digitalem Kabelanschluss kostenlos und „serienmäßig“ zur Verfügung.

Wer zusätzlich Abwechslung sucht, kann ganz nach persönlichem Geschmack weitere Senderpakete dazubuchen: Mit Digital TV PLUS gibt es für nur 7,90 Euro zusätzlich im Monat Unterhaltung für die ganze Familie mit 21 TV-Sendern, die es im herkömmlichen Fernsehen nicht zu sehen gibt – und das ohne Werbeunterbrechungen. Für 5,- Euro monatlich extra gibt es das Paket „Digital TV Extra“ mit 18 Qualitätssendern von Sport über Nachrichten bis Mode und Movies. Für 14,90 Euro monatlich kommt die erste uns zweite Bundesliga live ins Haus.

Das umfangreiche internationale Programmangebot aus dem Kabel kommt bei Mietern, Vermietern, Denkmalpflegern und Stadtentwicklern gleichermaßen gut an: Denn das digitale Kabel macht die unansehnlichen Sat-Schüsseln an Balkonen und Fassaden überflüssig, die früher so typisch für Gebäude und Stadtteile mit hohem Anteil an Bewohnern mit Migrationshintergrund waren. Eine „schüsselfreie“ Immobilie wirkt ansprechender und gepflegter – und erspart Mietern wie Vermietern und Verwaltern viel Ärger und Schäden.

Unitymedia bietet der Wohnungswirtschaft seit letztem Jahr an, die klassische Kabelversorgung ins digitale Zeitalter zu führen – mit dem „Multimedia-Anschluss“: Hier rüstet Unitymedia alle Haushalte im Bestand mit Digital-Receivern aus. Auf Wunsch kann der Multimedia-Anschluss sogar mit einem „serienmäßigen“ Internet- und Telefonanschluss gekoppelt werden – zu Konditionen, die die bereits konkurrenzlos niedrigen Tarife des Kabelnetzbetreibers nochmals unterbieten.

In mehr als der Hälfte aller Kabelhaushalte in NRW und Hessen steckt außer dem digitalen Fernsehen auch Internet und Telefon im Kabelanschluss. Im Wettbewerb mit den DSL- und Telefonanbietern nutzen die Kabelnetzbetreiber die Systemvorteile des Kabels, die hohe Zuverlässigkeit und die hohen Bandbreiten-Reserven, zu Gunsten des Verbrauchers: Günstiger und zugleich zuverlässiger kommt man heute kaum ins Internet; die „Doppel-Flat“ von Unitymedia aus einer 6 Mbit-Internet-Flatrate und kostenloser Festnetz-Telefonie innerhalb Deutschlands (kein Call by call, kein Preselect) für monatlich 30,- Euro ist mit Abstand das günstigste Angebot weit und breit. Nur wer zusätzlich über das Kabel fernsehen möchte, zahlt die Kabelgebühr und bekommt zum analogen auch das digitale Free-TV Angebot inklusive Digital-Receiver kostenlos dazu.

Internet und Telefon aus dem Kabel startete zunächst in den großen Ballungsräumen von NRW; inzwischen ist es zunehmend auch in den „Speckgürteln“ und im ländlichen Raum erhältlich - selbst im Sauerland surfen und telefonieren die Verbraucher bereits preisgünstig per Kabelanschluss.

Ausführliche Informationen sowie Bestellmöglichkeiten für Internet, Telefon und Digital TV von Unitymedia finden interessierte Kunden unter www.unitymedia.de oder auch über das Kundenservice-Center unter 01805/678 4214 (14 Cent /Minute).