PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 910690 (UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG)
  • UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG
  • Heinrich-Eckstein-Str. 1
  • 63801 Kleinostheim/Main
  • https://www.uta.de
  • Ansprechpartner
  • Stefan Horst
  • +49 (6027) 509-106

UTA baut Netzwerk in Russland und Weißrussland weiter aus

Ausbau der strategischen Partnerschaft mit LUKOIL / Weitere Stärkung der Osteuropa-Präsenz / Erweiterung des UTA-Netzwerks auf über 44.000 Tankstellen

(PresseBox) (Kleinostheim/ Moskau, ) Die UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG (UTA) hat ihr europaweites Akzeptanzstellennetz weiter ausgebaut: Ab sofort können die Kunden des Tank- und Servicekartenanbieters mit ihrer UTA-Karte an über 2.100 russischen und 83 weißrussischen LUKOIL-Tankstellen bargeldlos tanken. Dafür wurde die strategische Partnerschaft mit der zur LUKOIL-Gruppe gehörenden LICARD Euroservices GmbH weiter vertieft, die sich bislang bereits auf ausgewählte Tankstellen in Bulgarien und das Gesamtnetz in Rumänien bezog. Mit den knapp 2.200 Stationen, die heute in Russland und Weißrussland hinzugekommen sind, wurde UTAs osteuropäisches Versorgungsnetz insgesamt auf über 12.000 Stationen erweitert.

„Die Kooperation mit UTA birgt für uns enormes Potenzial“, erklärt Kirill Vorobyev, Managing Director der LICARD Euroservices GmbH. „Mit einem so starken und zuverlässigen Partner an unserer Seite können wir europäische Transportunternehmen künftig ganz gezielt zu unseren LUKOIL-Stationen in Osteuropa und Russland lenken.“

Im Gegenzug profitiert UTA von preisgünstigem Treibstoff in Russland. „Anfang dieses Jahres haben wir unsere Präsenz in Osteuropa deutlich ausgebaut. Wir freuen uns daher sehr, dass wir unseren Kunden nun auch in diesem wichtigen Transit- und Zielmarkt ein konkurrenzfähiges Angebot unterbreiten können“, sagt Volker Huber, CEO bei UTA. „Damit erstreckt sich unser Netzwerk jetzt über 44.000 Tankstellen in 37 europäischen Ländern.“

UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG

UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG (UTA) zählt zu den führenden Anbietern von Tank- und Servicekarten in Europa. Über das UTA-Kartensystem können gewerbliche Kunden an über 55.000 Akzeptanzstellen in 40 europäischen Ländern markenunabhängig und bargeldlos tanken sowie weitere Leistungen der Unterwegsversorgung nutzen. Dazu zählen unter anderem die Mautabrechnung, Werkstattleistungen, Pannenund Abschleppdienste sowie die Rückerstattung von Mehrwert- und Mineralölsteuer. Das Unternehmen, das 1963 von Heinrich Eckstein gegründet wurde, ist mehrheitlich im Besitz der Edenred SA (83 Prozent). Edenred ist Weltmarktführer im Bereich von Bezahlservices für Unternehmen, Arbeitnehmer und Handelspartner. 2017 wurde ein Geschäftsvolumen von mehr als 26 Milliarden Euro generiert, davon 78% durch digitale Formate. Die Services von Edenred schaffen für 44 Millionen Arbeitnehmer, 770.000 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen sowie 1,5 Millionen Handelspartner ein einzigartiges Netzwerk. Die Familie Eckstein hält 17 Prozent an UTA. UTA hat den renommierten Image-Award der Fachzeitschrift VerkehrsRundschau in der Kategorie "Tankkarten" gewonnen, der alle zwei Jahre auf Basis einer unabhängigen Marktstudie des Marktforschungsinstituts Kleffmann vergeben wird. www.uta.com