Eigene Fachkräfte für Brandmeldeanlagen ausbilden

Die UDS Beratung GmbH bietet Elektroplanern und Facherrichtern speziell entwickelte Schulungen und Zertifizierungen für die Qualifikation von Fachkräften im Brandschutz

Eigene Fachkräfte für Brandmeldeanlagen ausbilden (Fotolia: 114297747 M) (PresseBox) ( Fulda, )
Wenn der Fachkräftemangel den Sicherheitssektor erreicht, wird es im wahrsten Sinne kritisch. Denn im schlimmsten Fall stehen Menschenleben auf dem Spiel. Im Bereich Brandschutz- und Sicherheitstechnik mangelt es bereits an Fachkräften, weiß Jörg Müller von der UDS Beratung GmbH. „Elektroplaner und Facherrichter haben derzeit große Probleme, qualifizierte Mitarbeiter für die Bereiche Brandmeldeanlagen, Sprachalarmanlagen und weitere Bereiche der Sicherheitstechnik zu finden.“ Mit speziell entwickelten Schulungen und Zertifizierungen für Brandschutz und Sicherheit unterstützt die UDS Beratung Brandschutz- und Sicherheitsunternehmen bei der Aus- und Weiterbildung eigener Mitarbeiter.

Weiterbildung als Chance für Quereinsteiger

„Über 90 Prozent unserer Beratungskunden suchen kurzfristig Personal.“ Die zusätzlichen Mitarbeiter werden benötigt, um bereits vorhandene Projekte abzuarbeiten, das Wartungsgeschäft zu unterstützen und um weiter wachsen zu können. Da der Markt jedoch keine bzw. kaum Fachkräfte vor allem mit der speziellen Ausbildung für Brandmeldeanlagen (BMA) und Sprachalarmanlagen (SAA) hergibt, wird häufig viel Geld für die Mitarbeitergewinnung ausgegeben, am Ende aber oft ohne Erfolg. Eine Lösung bietet UDS u. a. mit herstellerneutralen Grundlagenschulungen im Bereich Brandmeldeanlagen, mit denen auch Quereinsteiger qualifiziert werden können. Eine entsprechende Vorbildung in der Elektrotechnik wird vorausgesetzt.

Schulungen rund um Brandmeldetechnik
Eine spezielle Technik erfordert eine spezifische Ausbildung. Deshalb hat UDS eine Grundlagenschulung als Workshop entwickelt, in der auch Neulingen Aufgaben und Anforderungen an den Aufbau und Betrieb von Brandmeldeanlagen vermittelt werden. Daran anschließen lässt sich eine TÜV-geprüfte Aufbauschulung, bei der Techniker lernen, Brandmeldeanlagen nach geltenden Vorschriften zu planen und zu installieren. Die nach erfolgreicher Prüfung erhaltene Bescheinigung „Verantwortliche Person nach DIN 14675“ gilt als Eintrittskarte in das professionelle Brandmelde- und Sprachalarmierungsgeschäft.

Weitere Informationen zu den Schulungen für Brandmeldeanlagen unter
Workshop Brandmeldeanlagen – Aufbau, Installation und Wartung von BMA
und
Fachkraft-Schulung mit TÜV-Prüfung Brandmeldeanlagen - BMA

Kontinuierliche Weiterbildung hält auf dem aktuellen Stand

Gerade in spezialisierten Bereichen, die vielen Vorschriften unterworfen sind, ist es Grundvoraussetzung, sich regelmäßig auf den aktuellen technischen und normativen Stand zu bringen. Dabei helfen die Aufbauschulungen der UDS Beratung weiter.

Auffrischung zu Brandmeldeanlagen

Neues zu Brandmelde- und Alarmierungsanlagen

und

Brandmeldenormen in der Praxis, BMA und SAA

„Wer seinen Mitarbeitern qualitativ hochwertige Weiterbildungsmaßnahmen anbietet, hat nicht nur gut ausgebildetes Personal, sondern sorgt so auch für Zufriedenheit und Treue zum Unternehmen. Auch auf dem Bewerbermarkt verschafft man sich damit einen Vorsprung“, so die Erfahrungen der UDS Beratung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.