ubitexx mit ubi-Suite auf Expansionskurs /3 Mio. Euro Venture Capital für Mobile Device Management-Hersteller ubitexx

Ausbau des internationalen Vertriebs / Erweiterung der MDM-Lösung ubi-Suite

Mit der ubi-Suite können Unternehmen mobile Geräte weltweit 'Over the Air'verwalten und deutlich Kosten sparen.Zusätzlich werden Compliance-Vorgaben erfüllt. Mitarbeiter sind überall auf dem aktuellen Stand
(PresseBox) ( München, )
Die Münchner ubitexx GmbH, Hersteller innovativer Mobile Device Management- und Sicherheitslösungen für Unternehmen, hat ihre Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Mit drei Millionen Euro beteiligt sich Target Partners (www.targetpartners.de) an der ubitexx GmbH. Das neu gewonnene Kapital soll in die Produktentwicklung der mehrfach ausgezeichneten Mobile Device Management-Lösung ubi-Suite und in den Ausbau des internationalen Vertriebs fließen. Im ersten Schritt erweitert der Hersteller seine Präsenz im weltweit wichtigsten Markt, den USA. Um das hohe wirtschaftliche Potenzial auszuschöpfen, wird die USVertriebsniederlassung nach Boston verlegt und personell erweitert. Die Expansion im europäischen Markt wird über Partner vorangetrieben.

Der Aufwand für den Rollout und den Support gerade beim Einsatz von Windows-Mobile-Geräten erzeugt in Unternehmen enorme Kosten. Im Schnitt benötigen Administratoren 89 Minuten im Monat für die Wartung jedes einzelnen Geräts (Quelle: ubitexx Smartphone und PDA Security Studie 2007). Bei 100 Geräten summieren sich Supportund Ausfallzeiten auf ca. 745.000 Euro im Jahr. Mit ubi- Suite reduzieren Unternehmen die Supportkosten für 100 mobile Geräte um bis zu 700.000 Euro.

Hinzu kommt, dass Unternehmensrichtlinien mit der ubi- Suite nicht mehr unterlaufen werden können: Ohne die ubi- Suite kann jeder Mitarbeiter auf seinem Firmen- Smartphone oder -PDA zum Beispiel die Kamera wieder aktivieren oder direkt über öffentliche Hotspots ins Internet gehen, ohne den sicheren Firmen-Proxy über VPN zu nutzen.Erst mit der ubi-Suite ist die Compliance gesichert.

Drastische Einsparung von Supportkosten

Der 2002 gegründete Softwarehersteller ubitexx hat die Anforderungen von Unternehmen frühzeitig erkannt und sich auf Mobile-Device-Management-Lösungen für Windows- Mobile-Geräte spezialisiert. Mit der ubi-Suite können Unternehmen Windows-Mobile-basierte Smartphones und PDAs zentral administrieren und entsprechend ihrer Benutzerrichtlinien und Security Policies absichern. ubi-Suite senkt ihre Supportkosten drastisch. Der ROI erfolgt bereits nach wenigen Monaten. In etwas mehr als fünf Minuten kann ein Administrator über das sichere AJAX Web- Interface beliebig viele Smartphones und PDAs gleichzeitig nach Unternehmensvorgaben einrichten mit E-Mail-Push, ActiveSync-Einstellungen etc. - komfortabel 'Over the Air', ohne die Geräte in die Hand zu nehmen. Mitarbeiter können ihre Firmen-Smartphones sofort nutzen. Sie brauchen ihr Gerät für das initiale Einrichten und den Support nicht aus der Hand zu geben. Selbst nach einem Geräteabsturz kann der Administrator von seinem Schreibtisch aus das Gerät neu aufsetzen. Egal, wo der Mitarbeiter gerade ist, binnen zehn Minuten kann er seine Termine, Kontakte und Nachrichten wieder einsehen. Auch Updates und 3rd Party- Anwendungen wie Virenscanner lassen sich über das Mobilfunknetz komfortabel auf Firmen-Smartphones verteilen.

Einzigartiges Policy-Management

Branchenführer aus Finanzwirtschaft, Automobilindustrie und Handel schätzen die ubitexx-Lösung besonders wegen ihrer Compliance-Fähigkeiten. ubi-Suite ist die einzige Lösung, die ein zuverlässiges Policy-Management für Smartphones und PDAs beherrscht. Es schützt die nach Unternehmensrichtlinien konfigurierten Smartphones vor unautorisierten Änderungen. Ein weiteres Highlight der ubi- Suite ist die automatische Geräte-Inventarisierung mit Softwarelizenzmanagement und Monitoring.

ubitexx erweitert seine Marktpräsenz

"Wir stellen mit ubi-Suite die einzige offene Mobile Device Management-Lösung für Unternehmen zur Verfügung, die Wirtschaftlichkeit mit höchster Sicherheit für Unternehmensdaten vereint. Dies zeichnet die ubi-Suite deutlich gegenüber Lösungen anderer Hersteller aus", betont Markus C. Müller, Geschäftsführer der ubitexx GmbH. "Mit dem internationalen Netzwerk und dem Kapital von Target Partners werden wir unseren Innovationsvorsprung im Mobile Business erfolgreich ausbauen und weltweit präsent sein."

In Unternehmen sind häufig mobile Geräte mit verschiedenen Betriebssystemen im Einsatz. Daher wird die ubi-Suite künftig alle gängigen mobilen Plattformen und Gerätetypen unter einer zentralen Management-Oberfläche verwalten.In Kürze unterstützt die ubi-Suite neben Windows-Mobile- Plattformen auch Apple iPhone und Blackberry.

Target Partners, einer der führenden Venture Capital Investoren in Deutschland, ist vom Potenzial des innovativen Unternehmens überzeugt. "ubitexx bietet mit der ubi-Suite eine hervorragende Mobile Device Management-Lösung, die sich in Unternehmen jeglicher Größe bewährt und gegenüber dem Mitbewerb durchgesetzt hat. Der Innovationsvorsprung und die Execution Performance dieses jungen, dynamischen Unternehmens haben uns dazu bewegt, ubitexx bei den kommenden Expansionsschritten mit Kapital und unserem internationalen Netzwerk zu unterstützen.Wir setzen damit ein deutliches Aufwärtssignal in dieser besonderen Wirtschaftssituation", betont Kurt Müller, Partner bei Target Partners.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.