Neuer SPS-Connector stellt direkte Verbindung zu SAP-System her

ubigrate präsentiert auf der 19. SPS/IPC/DRIVES 2009 gemeinsam mit Mitsubishi Electric Europe neuen SPS-Connector

(PresseBox) ( Nürnberg/Dresden, )
Die ubigrate GmbH revolutioniert den Informationsaustausch zwischen Speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) und SAP-Systemen. Das Softwareunternehmen präsentiert auf der führenden Fachmesse für elektrische Automatisierung SPS/IPC/DRIVES 2009 in Nürnberg seine neu entwickelte Softwarelösung. Diese ermöglicht den direkten Austausch von Daten zwischen einer SPS und einem SAP-System in Echtzeit. Entwickelt wurde die Lösung gemeinsam mit dem Industriepartner Mitsubishi Electric Europe, der künftig seine Automatisierungshardware Mitsubishi iQ mit der ubigrate-Software ausstattet. Der marktreife SPS-Connector ist das Ergebnis der Zusammenarbeit beider Unternehmen in der Mitsubishi e-F@ctory Allianz, bei der ubigrate seit Oktober 2009 Mitglied ist.

Bedingt durch eine stetige Optimierung von Produktionsprozessen, ist die Integration über Plattformen hinweg zu einer der bedeutendsten Aufgaben für Ingenieure und Softwareentwickler geworden. Damit verbunden ist ein wachsender Bedarf seitens traditionell produktionsorientierter Fertigungsanlagen Daten der Automatisierungsebene an Manufacturing Execution Systeme (MES) oder Enterprise Resource Planning (ERP) Systeme, wie SAP, weiterzuleiten.

Das Dresdner Unternehmen mit engen Bindungen zu SAP Research entwickelt Integrationssoftware für die automatische Datenerfassung in Produktion und Logistik. Die maßgeschneiderten Software-Module ermöglichen Echtzeit-Zugriff auf Daten von laufenden Produktions- und Geschäftsprozessen. Durch die individuelle Anpassung der Software-Module, ergeben sich eine Reihe von unterschiedlichen Anwendungsgebieten. So ist es möglich, Messgeräte, Identifikationstechnik (RFID, Barcode-Scanner), Lokalisierungstechnik an Unternehmenssoftware (ERP-, WMSoder MES-Systeme) anzubinden - und jetzt auch, SPS basierte Steuerungs- Systeme wie die iQ Factory Automation-Plattform von Mitsubishi.

Die in Partnerschaft mit Mitsubishi entwickelte Software, bietet die Möglichkeit einer Systemintegration über Prozessebenen hinweg. Ausgestattet mit dem neuen Mitsubishi Q PC CPU-Modul stellt der neue SPS-Connector for SAP® Software Solutions eine direkte Datenverbindung zu einer SAP Softwarelösung über bestehende SAP-Schnittstellen her. Die in Echtzeit erfassten Daten verbessern damit die Transparenz über Prozesse in Fertigung, Logistik und Lager.

Das Ergebnis ist eine maßgeschneiderte und hochproduktive Software-Plattform, die den manuellen Entwicklungsaufwand zur notwendigen Anbindung an das SAPSystem auf ein Minimum reduziert. Das spart Entwicklungszeit, verringert potenzielle Fehler im Programmcode durch Verwendung von flexiblen Software-Modulen und senkt die Kosten im konkreten Anwendungsfall.

Wir freuen uns Sie am Mitsubishi Electric Stand 380 in Halle 7 begrüßen zu dürfen. Sie finden uns als einen Partner der e-F@ctory Alliance an der Stirnseite des Standes.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.