GERRY WEBER entscheidet sich für Tyco Retail Solutions

Renommierter deutscher Modekonzern setzt auf RFID-basierte Lösung von Tyco für eine verbesserte Transparenz und Prozess-Effizienz

(PresseBox) ( Ratingen, )
GERRY WEBER, eines der renommiertesten und erfolgreichsten deutschen Mode- und Lifestyle-Unternehmen, hat sich für eine Zusammenarbeit mit Tyco Retail Solutions, einem führenden Anbieter integrierter Store Performance- und Sicherheitslösungen für den Einzelhandel, entschieden. Um die auf der RFID-Technologie basierende Transparenz über Bestände, Warenschwund und das Einkaufsverhalten in 800 Stores zu optimieren, setzt GERRY WEBER auf die Lösungsmarke TrueVUE® von Tyco und damit auf die TrueVUE® Inventory Visibility-Anwendung; die bislang implementierte veraltete RFID-Lösung wird ersetzt. Somit erhält der Mode-Konzern die Möglichkeit, RFID-Technologien zur Unterstützung seiner Geschäftsprozesse vielfältig einzusetzen.

GERRY WEBER ist seit 2009 in der Modebranche Vorreiter beim Einsatz von Radio Frequency Identification (RFID). Jährlich werden weltweit etwa 30 Millionen Artikel in allen unternehmenseigenen Geschäften mit dieser Technologie ausgestattet, um die Warenlogistik und weitere einzelhandelsspezifische Prozesse zu verbessern sowie den Warenschwund zu minimieren. GERRY WEBER wird die RFID-Anwendungen von Tyco implementieren, um eine präzisere Bestandserfassung und verbesserte Warenverfügbarkeit in den Geschäften zu gewährleisten, wobei unter anderem folgende Aspekte einbezogen werden: Wareneingang, Cycle-Counting, Auffinden von Produkten, Point-of-Sale (POS), Warenschwund, Auffüllen der Warenbestände in den Verkaufsräumen und Warentransport.

Durch die neue RFID-basierte Transparenz hinsichtlich der Informationen über die genauen Warenbestände und -standorte auf Artikelebene (Art, Größe und Farbe) ist es möglich, Out-of-Stock Situationen im Geschäft zu vermeiden und so die Kundenzufriedenheit zu verbessern. Die Echtzeit-Transparenz des Warenbestands in sämtlichen Läden bildet eine wichtige Grundlage für eine erfolgreiche Omni Channel-Strategie im Einzelhandel.

Die außergewöhnliche Erfolgsgeschichte der GERRY WEBER International AG begann 1973 mit der Vision, ein neues und einzigartiges Mode- und Lifestyle-Unternehmens aufzubauen. Bis heute hat sich aus dieser Idee ein Konzern mit weltweit rund 1.000 eigenen Stores und Verkaufsflächen (plus 242 von HALLHUBER), etwa 2.700 Shop Flächen, 272 Franchise Stores sowie Marken Onlineshops in neun Ländern entwickelt. Das Unternehmen vereint dabei vier starke Markenfamilien unter einem Dach: GERRY WEBER, TAIFUN, SAMOON by GERRY WEBER und HALLHUBER.

„Wir verstehen die Herausforderungen, mit denen Einzelhändler bei der Sicherstellung einer exakten Warenverfügbarkeit konfrontiert sind, um die Nachfrage der Kunden stets erfüllen zu können", so Nancy Chisholm, President Tyco Retail Solutions. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit GERRY WEBER, und dass wir unsere langjährige Erfahrung, unsere bewährten Lösungsmarken wie Sensormatic® und TrueVUE®  sowie leistungsstarke RFID-Technologien einbringen können. Damit können Einzelhändler das Einkaufserlebnis der Kunden verbessern und eine optimale Store Performance in einer Omni Channel-Einkaufsumgebung schaffen." Neben der Anwendung TrueVUE® Inventory Visibility wird Tyco Retail Solutions Beratungsdienstleistungen für das Projektmanagement von GERRY WEBER bereitstellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.