TWINSOFT auf der Hannover Messe: Wie Biometrie die Weiterentwicklung zur "Industrie 4.0" absichert

Vom 12. bis zum 16. April stellt die TWINSOFT auf der digitalen Ausgabe der Hannover Messe ihre erprobte, mobile und anpassungsfähige Biometrie-Lösung BioShare, sowie eine Premium-Lösung aus dem Bereich Privileged Access Management (PAM) vor.

(PresseBox) ( Darmstadt/Ratingen, )
BioShare ist das Sicherheitsnetz für jedwede Transformation

Die Industrie 4.0 ist längst Realität – doch während Fertigungsprozesse sich in riesigen Schritten weiterentwickelt haben, ist dabei ein Thema größtenteils auf der Strecke geblieben: Die Sicherheit. Eine einmalige Anmeldung via Passwort ist heutzutage kein ausreichender Schutz mehr. Eine (in unregelmäßigen Abständen wiederkehrende) biometrische Authentifizierung via Fingerabdruck, Gesichts- oder Irisscan kann beispielsweise auch für Mitarbeiter im Homeoffice ein enormes Sicherheits- und Compliance-Upgrade bedeuten.

Homeoffice als Sicherheitslücke?

Wer kann garantieren, dass der Arbeitsplatz des Mitarbeiters im Homeoffice wirklich auch nur vom Mitarbeiter besetzt ist? Wer garantiert, dass nicht Dritte den Raum betreten und die Steuerung von Maschinen übernehmen? Längst bedarf nicht nur die Unternehmens-IT eines besonderen digitalen Schutzes, sondern mindestens genauso auch die Operation Technology (OT) des Unternehmens. Wird das nicht ausreichend beachtet, können die Folgen von Unachtsamkeiten oder Angriffen von Dritten schwerwiegend sein.

Wer darf die Maschinen bedienen? Wer hat sie wann bedient?

Das Homeoffice ist aber bei weitem nicht der einzige Punkt, an dem Prozesse in der Industrie oft nicht ausreichend gesichert sind. Wer darf überhaupt in die Halle mit den Maschinen und Fahrzeugen? Wer darf die Fahrzeuge und Roboter bedienen? Wer hat sie wann bedient? All diese Fragen werden mit der Biometrie-Management-Suite BioShare beantwortet. Sensoren an wichtigen Maschinen und ein gutes Monitoring und Dashboard lösen dabei fast alle Probleme.

Das globale Hochtechnologieunternehmen Sandvik setzt beispielsweise bereits auf BioShare. Für die Kunden des Unternehmens, vor allem aus Automobil-, Luftfahrt- und Energieindustrie, bietet Sandvik unter anderem Werkzeugschränke mit integrierter BioShare-Lösung an.

Mit PAM-Lösung die privilegierten Accounts absichern und verwalten

Ein besonders beliebtes Einfallstor für, in diesem Fall meist digitale, Angreifer sind auch sogenannte "privilegierte Accounts". Ganz logisch: Kann ein Admin-Account gekapert werden, stehen Tür und Tor zu nahezu allen Prozessen offen. Eine sogenannte "PAM-Lösung" sichert diese Accounts besonders ab. Sie möchten mehr erfahren und/oder einen Termin mit uns vereinbaren? Schicken Sie uns eine Mail an marketing@twinsoft.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.