Einfache Computer-Hilfe für die Generation Silver Surfer

Gute Tuning-Tools machen nicht nur unzureichend gewartete Rechner wieder flott – sie helfen auch, viele Arten von Fehlern zu beheben und langfristig Problemen vorzubeugen.

Mit einem Tuning-Tool wie TuneUp Utilities sorgen auch die „best ager“ dafür, dass ihr Computer problemlos läuft. (Quelle: fotolia.de) (PresseBox) ( Darmstadt, )
Es gibt inzwischen weit mehr von ihnen als jugendliche Computer-Nutzer. Und für sie kommt es ganz besonders darauf an, dass ihre Computer ohne Probleme laufen: die "Generation Silver Surfer". Nach der letzten ARD/ZDF-Onlinestudie nutzen knapp sieben Millionen Über-50-Jährige regelmäßig privat einen Computer. Doch was tun, wenn der Rechner langsam wird, Programme nicht mehr richtig funktionieren oder der PC einfach nur „spinnt“? Hier müssen nicht immer teure Ratschläge von Hotlines und PC-Notdiensten eingeholt oder Bekannte und Verwandte um Hilfe gebeten werden. So genannte „Tuning-Tools“ können lahmen Rechnern wieder Beine machen, leisten bei diversen Problemen erste Hilfe und tragen zudem dazu bei, dass der PC langfristig in einem besseren Zustand ist.

Als besonders leistungsstark und nutzerfreundlich gilt TuneUp Utilities, ein Produkt des deutschen Software-Herstellers TuneUp. Regelmäßig bekommt das schon seit über zehn Jahren erfolgreiche Programm, das als „Mutter aller Tuning-Tools“ gilt, in unabhängigen Tests wie in der ComputerBILD Bestnoten in Sachen „Geschwindigkeitszuwachs“, „Optimierung“ und „Bedienung“. Insgesamt ist das Tool weltweit auf mehr als zehn Millionen Rechnern installiert. Windows-Nutzer, die nicht in die Tiefen des Betriebssystems eintauchen wollen, können mit TuneUp Utilities über die „1-Klick-Wartung“ eine automatische Prüfung und Optimierung des Systems durchführen. Dabei wird der Rechner von defekten und veralteten Einträgen gesäubert und Geschwindigkeitsbremsen werden beseitigt. Zudem ermöglicht das Programm, versehentlich gelöschte Dateien wieder herzustellen sowie Fehler auf der Festplatte oder Darstellungsprobleme zu beheben.

Der „gute Freund im Hintergrund“
Es empfiehlt sich, bei PC-Problemen zuerst ein Optimierungsprogramm wie TuneUp Utilities aufzurufen, bevor man kostenpflichtigen Rat beziehungsweise Freunde oder Bekannte in Anspruch nimmt. So kann man typische Fehler schnell ausmerzen - in vielen Fällen ist das Problem damit bereits behoben. Anwender sollten dabei ausschließlich vertrauenswürdige Programme einsetzen, denn auch bei Tuning-Tools gibt es leider „schwarze Schafe“, also unprofessionelle Tools, die durch übereifrige Aktionen eher zusätzlichen Schaden anrichten, als die ursprünglichen Probleme zu lösen.

TuneUp Utilities 2008 kann durch die über zehnjährige Erfahrung der Entwickler sicher zwischen überflüssigen und benötigten Einträgen unterscheiden und ist für seine Leistung schon vielfach ausgezeichnet worden. TuneUp Utilities kann als 30-Tage-Testversion kostenlos im Internet unter www.tuneup.de heruntergeladen werden. Die Vollversion kostet 39,95 Euro und ist im Fachhandel oder auf der Hersteller-Website verfügbar. Dafür bietet das Programm dann unbegrenzte Nutzungsmöglichkeit sowie laufende Aktualisierungen der Hilfedatenbanken sowie der Funktionen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.