TÜV SÜD unterstützt Aktion gegen Leukämie

Spendenaktion

Scheckübergabe in der TÜV SÜD Konzernzentrale. v.l.n.r.: Patrick Fruth, Leiter Division Auto Service TÜV SÜD, Dr. Walter Weißmann, 1. Vorsitzender Landesverband Bayerischer Fahrlehrer e.V., Dr. Hans Knabe, Vorstand Stiftung Aktion Knochenmarkspende e.V., Kurt Seitz, Regionalleiter Bayern TÜV SÜD Auto Service GmbH
(PresseBox) ( München, )
Die TÜV SÜD Auto Service GmbH hat am Donnerstag, 1. März, einen Spendenscheck über 2.000 Euro an die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern e.V. in der TÜV SÜD Konzernzentrale in München übergeben. Der Verein wird den Betrag direkt für die Typisierung neuer Spender verwenden. Insgesamt kamen bei der Weihnachtskartenaktion 2017, die nur eine von mehreren TÜV SÜD-Spendenaktionen ist, 5.000 Euro zusammen, die nun an insgesamt vier Hilfsorganisationen übergeben wurden.

„Um einen passenden Knochenmarkspender zu finden, muss dieser vorher typisiert werden. Die genetische Untersuchung kostet pro Proband 40 Euro. Mit der großzügigen Spende von TÜV SÜD können wir also 50 neue potenzielle Spender mit ihren spezifischen Daten in unsere Datei aufnehmen“, erläutert Dr. Hans Knabe, Vorstand der Stiftung Aktion Knochenmarkspende e.V. (AKB).

„Die Initiative von Vereinen wie der AKB rettet direkt Menschenleben. Denn den richtigen Spender zu finden, ist oftmals die einzige Rettung bei Leukämie. Das wollen wir unterstützen und uns gleichzeitig bei unseren Kunden bedanken, die durch den Verzicht auf die üblichen Geschenke unsere Aktion maßgeblich unterstützen“, sagt Patrick Fruth, Leiter der Division Auto Service bei TÜV SÜD.

Mehr Informationen und Registrierung zur Stammzellspende unter www.akb.de.

Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.