TÜV SÜD: Wünsch dir was

Last Minute Weihnachtsgeschenke für Autofahrer

(PresseBox) ( München, )
Geschenkideen sind vor Weihnachten ein seltenes Gut. Vielen Männern machen Dinge fürs Auto eine Freude. Und wenn dank des Geschenks gemeinsame Fahrten angenehmer und entspannter verlaufen, hat auch der Schenkende etwas davon.

Kaum ein Auto ist so komplett ausgestattet und in keinem Kofferraum liegt ein solch umfassendes Sortiment von Hilfsmitteln, als dass sich nicht noch etwas verbessern ließe. Philip Puls von TÜV SÜD hat ein paar Tipps zu Weihnachtsgeschenken für Auto-affine Männer zusammengestellt.

Genießen: Sogar Stau und Schlechtwetterfahrt werden mit einem guten Infotainment-System erträglicher. Fans von Radioprogrammen freuen sich über einen nachrüstbaren Digitalempfänger für DAB+. Ebenfalls als Zubehör gibt es Bluetooth-Erweiterungen, über die sich Musik zur Anlage des Autos streamen lässt. Ganz angesagt ist die Einbindung des allgegenwärtigen Smartphones. Hierfür gibt es Geräte zum Nachrüsten für den Doppel-DIN-Schacht der Mittelkonsole. Hat er schon? Dann macht ihm vielleicht das Abonnement eines Musikdiensts eine Freude.

Ankommen: Eine Navigationslösung haben inzwischen die meisten Autofahrer. Wenn sie schon etwas älter ist, bringt ein modernes Gerät als Weihnachtsgeschenk viele neue Funktionen, eine sichere Bedienung und damit weniger Ablenkung. Zeitgemäße Geräte lassen sich per Spracheingabe steuern, haben die modernsten Touchscreens und profitieren von den inzwischen deutlich besseren Berechnungsmethoden für Routen und Umleitungen. Besonders hilfreich sind nach den Erkenntnissen von TÜV SÜD Verkehrsdienste über das Internet. Wenn er mit seiner „Navi“ noch zufrieden ist, kann ein Karten-Update oder das Abo eines Premium-Verkehrsdienstes das richtige Geschenk sein.

Bewegen: Er liebt das Wedeln auf der Piste ebenso wie die Fahrt zum Wintersport? Auf einem guten Dachträger aus Aluminium kommen seine schicken Skier und Snowboards perfekt zur Geltung. Elegante Dachboxen sind eine Klasse höher in der Anschaffung. „In beiden Fällen hat aber die Sicherheit Vorrang vor dem Design“, sagt Philip Puls von TÜV SÜD. Den City-Crashtest sollten Dachträger und Zubehör auf jeden Fall bestanden haben. Also auf entsprechende Angaben der Hersteller achten.

Weiterfahren: Seine Wintersportregionen können gar nicht hoch genug liegen? Dort herrschen dann aber auch Winter und entsprechende Straßenverhältnisse. Mit Schneeketten meistert er die souverän und erfüllt nebenbei noch eine eventuelle Kettenpflicht im Gebirge. Moderne Schnellmontagesysteme sehen auch nicht mehr so langweilig aus wie klassische Ketten und bieten auch einen höheren technischen Anspruch.

Wärmen: Standheizungen sind zumindest in richtigen Wintern eine beliebte Ausrüstung. Sie ist nicht nur für den Komfort gut, sondern schont auch Umwelt und Motor. Kraftstoffbetriebene Geräte sind aufwändig und kompliziert einzubauen. Eine elektrische Motor- und Innenraumvorwärmung ist deutlich günstiger zu bekommen und erfüllt den gleichen Zweck – allerdings nur wenn eine Steckdose am Parkplatz oder in der Garage verfügbar ist. „Ein warmer Motor erzeugt deutlich weniger Schadstoffe als einer beim Kaltstart und verschleißt nicht so schnell“, weiß Philip Puls.

Leuchten: Scheibenwaschwasser nachfüllen oder Öl kontrollieren braucht in der dunklen Jahreszeit Licht. Eine Taschen- und Montagelampe mit Magnethalterung lässt beide Hände frei. Geeignete Geschenke haben Akkus, die auch im Auto aufladbar sind. Und für das Licht sorgen natürlich moderne LEDs.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.