TÜV SÜD Rail übernimmt isar GmbH

Portfolio für Metropolregionen ausgeweitet

(PresseBox) ( München/Braunschweig, )
Mit der Übernahme der isar Independent Safety Assessment for Railway Signalling GmbH, Braunschweig, stärkt TÜV SÜD Rail weiter seine Dienstleistungen zur Beratung, Prüfung und Zertifizierung von Nahverkehrsprojekten in Metropolregionen weltweit.

"Mit der Übernahme der isar GmbH können wir unser Portfolio zu Verkehrsprojekten in Metropolregionen weiter ausbauen und als Partner bei Turn-Key-Projekten große Systemhäuser noch besser unterstützen", sagt Klaus Bosch, Leiter des Geschäftsbereichs Rail von TÜV SÜD. Die Leistungspalette reicht dabei von Plan- und Abnahmeprüfungen bis hin zur Zertifizierung von Komplettsystemen. Die isar GmbH bringt gerade im Bereich Metro- und Stadtbahnen große Erfahrungen ein, begleitet seit 15 Jahren global komplexe Projekte in diesem Bereich. Asien mit seinem hohen Bedarf an Nahverkehrsprojekten auf der Schiene zählt für TÜV SÜD Rail zu einem Schlüsselmarkt. "Unter dem Dach von TÜV SÜD können unsere Mitarbeiter ihr Know-how voll zum Tragen bringen - und die Kontinuität im Geschäft ist gesichert", so Uwe Porth, bislang Geschäftsführer und Inhaber der isar GmbH. Wie schon mit der Übernahme der MetroSolutions, Hongkong, im Frühsommer ergibt sich für TÜV SÜD Rail nicht nur eine Stärkung für das Geschäft in Asien - sondern die Komplettierung des Portfolios bringt neue Impulse für die Aktivitäten von TÜV SÜD Rail weltweit.

Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de/rail.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.