Serviceleistungen für den europäischen und amerikanischen Markt

ASME-Akkreditierung

Serviceleistungen für den europäischen und amerikanischen Markt
(PresseBox) ( München, )
Die TÜV SÜD Industrie Service GmbH hat die Erstakkreditierung durch ASME bestanden. Damit können die Experten alle Zertifizierungen von Druckgeräten und druckführenden Komponenten für den europäischen und amerikanischen Markt aus einer Hand anbieten – und das mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Bereich des ASME Codes.

Der ASME Boiler and Pressure Vessel Code (ASME Code) ist das weltweit führende Regelwerk zur Konstruktion, Herstellung und Prüfung von konventionellen und nuklearen Druckgeräten und druckführenden Komponenten. Nach ASME Code gefertigte Komponenten werden nicht nur in den USA und Kanada, sondern auch in über 100 weiteren Ländern anerkannt. Aus diesem Grund ermöglicht die ASME-Zertifizierung den Herstellern eine weltweite Vermarktung ihrer Produkte. „Durch unsere erfolgreiche Akkreditierung bei ASME können wir unseren Kunden vollumfänglich alle Leistungen in diesem Bereich aus einer Hand anbieten“, sagt Angelika Stangl, Head of CoC ASME der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Die Leistungen umfassen unter anderem die Unterstützung bei der Einführung eines Qualitätssicherungssystems nach ASME Code, die Vorbereitung auf das ASME-Zertifizierungsaudit, die Fertigungsüberwachung, die Überprüfung von Berechnungen nach ASME Code oder die Abnahme von Bauteilen.

Die Akkreditierung der TÜV SÜD Industrie Service GmbH ergänzt die bisherigen Aktivitäten des TÜV SÜD-Konzerns rund um den ASME Code. „Bei TÜV SÜD sind bereits seit 25 Jahren sogenannte Authorized Inspectors (AI) im Einsatz – und zwar weltweit – von Deutschland bis in die USA und von China bis nach Indien“, erklärt Angelika Stangl. Die Autorisierung der Inspektoren erfolgte bisher über die ARISE BIIC, eine US-amerikanische Tochtergesellschaft von TÜV SÜD. Durch die neue Akkreditierung der TÜV SÜD Industrie Service GmbH können vor allem deutsche und europäische Hersteller von konventionellen Druckbehältern, Dampfkesseln, Heizkesseln, Rohrleitungen, faserverstärkten Kunststoffbehältern und Tankwagen sowie nukelaren Komponenten noch effizienter unterstützt werden.

Ausführliche Informationen zu diesen Leistungen gibt es im Internet unter www.tuev-sued.de/asme.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.