Neu und einzigartig: TÜV SÜD in Motion und AlphaController

Gebrauchtwagen-Management

Neu und einzigartig: Mit der Schnittstelle zwischen TÜV SÜD in Motion und AlphaController sparen Autohäuser Zeit und Geld und bewahren ihre Unabhängigkeit
(PresseBox) ( München, )
Trotz der vorherrschenden positiven Stimmung im Gebrauchtwagen-Handel dauert es derzeit durchschnittlich 91 Tage, bis ein Gebrauchter wieder verkauft wird. Lange Standzeiten kosten bares Geld, das man mit dem Bewertungssystem TÜV SÜD in Motion (TIM) und dem AlphaController reinholen kann. Neu und einzigartig: Die Schnittstelle zwischen den beiden Systemen, die TÜV SÜD zum bevorzugten Partner von AlphaOnline und somit dem AlphaController macht. Alle Gebrauchtwagen-Handelsbetriebe, die ihre Fahrzeuge mit der Software AlphaController bereits heute managen oder in Zukunft managen wollen, können ab sofort davon profitieren.

"Die in der Branche absolut einmalige Schnittstelle hilft Autohäusern, Handels- und Retail-Betrieben, sich ihre Unabhängigkeit zu bewahren sowie Zeit und Geld zu sparen", so Robert Becht, IT-Experte der TÜV SÜD Auto Service GmbH.

Das TÜV SÜD Fahrzeug-Bewertungssystem TIM lässt sich ganz einfach und ohne Datenverlust in den AlphaController integrieren. Damit profitiert der Handel von den neutralen, kompetenten und anerkannten TÜV SÜD-Gutachten, dem ganzheitlichen Portfolio des TÜV SÜD-Fahrzeugmanagers und von der professionellen Systemunterstützung durch den AlphaController. "Durch die neue, derzeit einzigartige Schnittstelle zwischen AlphaController und TIM entfällt die lästige, doppelte Dateneingabe. Konkret werden dabei 20 Prozent der Erfassungszeit eingespart", so Becht. Die Daten müssen nur noch einmalig in TIM eingegeben werden und durch die Schnittstelle werden sie automatisch an den AlphaController weitergeleitet. Alle Daten und Unterlagen der Fahrzeuge können somit in Echtzeit über den AlphaController von jedem Arbeitsplatz aus direkt online abgerufen werden, selbstverständlich auch die Ergebnisse der TÜV SÜD-Gutachten.

Zur Kostenreduktion tragen dabei vor allem auch die standardisierten Abläufe bei, die mit Hilfe des AlphaControllers überwacht werden können. Angefangen bei einem strukturierten, transparenten Hereinnahmeprozess über die elektronische Schadenaufnahme mit TIM, bei der alle Daten drahtlos und direkt an den AlphaController übermittelt werden, bis zur Übertragung der Daten per Schnittstelle in bestehende Dealer Management Systeme oder zu externen Vermarktern. Das Ergebnis: beschleunigte Abläufe, durchgängig hohe Qualität und höchste Transparenz in allen Bereichen.

Komplettprozess aus einer Hand

Neben der umfassenden IT-Unterstützung profitieren Autohäuser, Handels- und Retail-Betriebe natürlich in jedem Fall von der großen Kapazität und dem breiten Dienstleistungsspektrum des TÜV SÜD-Fahrzeugmanagements. Es umfasst Services wie Fahrzeugbewertung, Koordination von Reparatur und Aufbereitung, administrative Arbeiten wie Datenpflege, regionale Preisermittlung, Fotoservice und Preisauszeichnung sowie individuell abgestimmte Zusatzleistungen wie zum Beispiel die Transportschaden-Kontrolle bei Neuwagen. Damit bietet TÜV SÜD Dienstleistungen für den kompletten Fahrzeugdurchlauf aus einer Hand, von der Hereinnahme bis zum Abverkauf.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.