Nachhaltiger Wirtschaften: TÜV SÜD zertifiziert Unternehmen nach ZNU-Standard

(PresseBox) ( München, )
Die TÜV SÜD Management Service GmbH zertifiziert Unternehmen nach dem ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften der Universität Witten/Herdecke. Der ZNU-Standard legt Anforderungen an das nachhaltige Wirtschaften eines Unternehmens fest und sieht sich als erster ganzheitlicher und extern zertifizierbarer Standard für nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland.

Nachhaltiges Wirtschaften betrifft heute nahezu alle unternehmerischen Prozesse sowie die gesamte Wertschöpfungskette. Der ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften wurde vom Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung, einem Forschungsinstitut der Universität Witten/Herdecke, entwickelt und integriert zahlreiche andere Regelwerke – darunter die ISO 50001, ISO 14001, EMAS, GRI oder UN Global Compact. Er beinhaltet ein Managementsystem zur Steuerung der Nachhaltigkeitsaktivitäten, sowie die konkreten Nachhaltigkeitsthemen aus den drei Dimensionen Umwelt, Wirtschaft und Soziales

Insgesamt 44 Anforderungen bilden einen Wegweiser für ein integriertes Nachhaltigkeitsmanagement, das Unternehmen jeder Größe helfen soll, Schritt für Schritt nachhaltiger zu werden und einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess in Gang zu setzen. Um die Aktualität und Praxisnähe des Standards zu sichern, wurde dieser in einem breiten Stakeholder-Prozess gemeinsam mit Wirtschaft, Wissenschaft und Zertifizierern entwickelt und in einer Revision im Jahr 2018 aktualisiert. Dieser fortlaufende Prozess sowie die Erkenntnisse der Nachhaltigkeitsforschung des ZNU sollen die Anwendbarkeit vom kleinen Biounternehmen bis zum globalen Konzern gewährleisten.

Der Weg zum ZNU-Standard
  • Zur Vorbereitung eines Audits nach dem ZNU-Standard finden Unternehmen unter www.znu-standard.com eine detaillierte Auflistung aller Anforderungen und Nachweismöglichkeiten. (E-Mail-Kontakt: [email=znu@uni-wh.de)]znu@uni-wh.de)[/email]
  • TÜV SÜD klärt als unabhängiger Zertifizierungsdienstleister den gewünschten Zertifizierungsbereich.
  • Das Audit findet vor Ort statt. Der Auditor prüft den vervollständigten Maßnahmenplan und schreibt den Auditbericht. Eventuelle Abweichungen müssen vor dem internen Review behoben werden.
  • Nach dem erfolgreichen Audit stellt TÜV SÜD das Zertifikat „ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften“ für drei Jahre aus. Ein jährliches Überprüfungsaudit stellt sicher, dass die Standardanforderungen im Unternehmen eingehalten und umgesetzt werden. Über ein erfolgreich durchgeführtes Wiederholungsaudit vor Zertifikatsablauf kann das Zertifikat um weitere drei Jahre verlängert werden.
Unternehmen, die sich nach dem ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften zertifiziert haben, fördern die Entwicklung eines integrierten Managementsystems zum nachhaltigeren Wirtschaften. Er ist ein Standard auf Unternehmensebene, der dem effizienteren Informationsaustauch mit relevanten Anspruchsgruppen dient, insbesondere an der Schnittstelle Lieferanten, Hersteller und Handel.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter: www.tuvsud.com/de-ms-znu.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.