Internationales Forum für Rohrsysteme aus polymeren Werkstoffen

Münchner Kunststoffrohrtage

Internationales Forum für Rohrsysteme aus polymeren Werkstoffen / Foto: Wavin GmbH
(PresseBox) ( München, )
Bei Bau und Sanierung von Gas- und Wasserleitungen sowie Industrierohrsystemen sind Polymere unverzichtbar. Auf den Münchner Kunststoffrohrtagen diskutieren renommierte Experten am 7. und 8. März 2017 über aktuelle Entwicklungen und praktische Erfahrungen in diesem Bereich. TÜV SÜD veranstaltet das seit 1997 bestehende Fachforum bereits zum dritten Mal in München.

Rohrsysteme aus polymeren Werkstoffen haben sich in den letzten Jahrzehnten aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften und ihrer hohen Sicherheit in der Gas- und Trinkwasserversorgung, der Abwasserentsorgung, im Industrierohrleitungsbau und bei der Sanierung und Erneuerung von schadhaften Rohrleitungen bewährt. Neben einer Übersicht über aktuelle Entwicklungen im Bereich von Regeln und Normen belegen anschauliche Anwenderberichte auf den Münchner Kunststoffrohrtagen das breite Einsatzspektrum von polymeren Rohrsystemen.

Eröffnet wird die Veranstaltung mit dem Themenblock „Rohrsysteme/Material“, in dem unter anderem die Ergebnisse einer Langzeituntersuchung an PE100-Material für erdverlegte Trinkwasserleitungen und PB-1 Anwendungserfahrungen in Fernwärme und Fernkühlung vorgestellt werden. Im Themenblock „Neue Entwicklung“ geht es um Themen wie Neubau und Sanierung von Trinkwasserbehältern und Trinkwasserbauwerken nach der aktuellen DVGW W 300 oder um neue Geschäftsfelder für Versorgungsunternehmen durch das DigiNetz-Gesetz. Der zweite Tag startet mit dem Themenblock „Schweiß- und Prüftechnik“, in dessen Mittelpunkt die Heizwendelschweißtechnik steht. Daran schließt sich der „Anwenderbereich Wasser/Abwasser“ mit mehreren Beiträgen über innovative Entwicklungen an. Zum Abschluss gibt es „Praxiserfahrungen“ – beispielsweise über temporäre Absperrtechniken für Kunststoff-Rohrleitungssysteme oder über die sichere Planung und Dimensionierung von polymeren Anlagen zur Niederschlagswasserentsorgung.

„Mit der Themensetzung haben wir wieder die Voraussetzung für einen konstruktiven und spannenden fachlichen Austausch auf allerhöchstem Niveau geschaffen“, sagt Marcus Demetz, Leiter des Instituts für Kunststoffe der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. „In den letzten beiden Jahren hat sich gezeigt, dass wir an unserem neuen Veranstaltungsort in München an die bewährte Tradition der Wiesbadener Kunststoffrohrtage anknüpfen konnten.“ Seit 19 Jahren bieten die Kunststoffrohrtage praxisnahe Fach­informationen für Planungs-, Bau- und Betriebsingenieure sowie Instandhalter und Schweißtechniker. Auf der Veranstaltung vertreten sind unter anderem Rohstoff-, Halbzeug- und Rohrhersteller, aber auch Experten aus der Kommunal- und Energiewirtschaft.

Weitere Informationen zu den Münchner Kunststoffrohrtagen sowie das Programm und eine Anmeldemöglichkeit gibt es im Internet unter www.tuev-sued.de/muenchner-kunststoffrohrtage.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.