PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 759772 (TÜV SÜD AG)
  • TÜV SÜD AG
  • Westendstraße 199
  • 80686 München
  • http://www.tuev-sued.de
  • Ansprechpartner
  • Thomas Oberst
  • +49 (89) 5791-2372

Dienstleistungen zu Industriearmaturen und Anlagentechnik

TÜV SÜD auf der Fachmesse DIAM

(PresseBox) (München/Bochum, ) Umfassende Dienstleistungen für Armaturenhersteller und Anlagenbetreiber präsentiert TÜV SÜD am 4. und 5. November 2015 auf der DIAM Deutsche Industriearmaturen Messe (Stand FF3) in Bochum. Neben einer Vielzahl von Ingenieur-, Zertifizierungs- und Prüfleistungen rund um Industriearmaturen bietet der internationale Dienstleistungskonzern erstmals die herstellerunabhängige Unterstützung im technischen Einkauf an.

„An Industriearmaturen werden besondere Maßstäbe angelegt“, sagt Parkin Borsum, Abteilungsleiter Komponenten mit Funktionsanforderungen bei der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. „Vielfältige nationale und internationale Regelwerke und individuelle Spezifikationen sind einzuhalten, eine hohe Verfügbarkeit ist sicherzustellen.“ Das betrifft die Auslegung, Fertigungsqualität, Nachweisführung, Prüfung oder Dokumentation genauso wie eine optimierte Instandhaltungsstrategie. „Wichtig ist dabei auch die qualifizierte Bewertung der Parameter im Rahmen von Abnahmen, beim Anlagenbau oder der Inbetriebsetzung“, so Parkin Borsum. Funktionsanalysen, Armaturendiagnosen, Instandhaltungs­konzepte, Schadensanalysen und -gutachten sowie Schulungen gehören zu den TÜV SÜD-Themen auf der DIAM. Aber auch die Funktionale Sicherheit, die Maschinen- und die Druckgeräterichtlinie sowie die TA-Luft zählen dazu.

Nachbesserungen vorbeugen

Die neutralen und herstellerunabhängigen Experten von TÜV SÜD unterstützen auch Einkäufer sowie Verantwortliche in der Entwicklung, Konstruktion und Qualitätssicherung. Bei der Modernisierung von Maschinen sind vertraglich fixierte Leistungsdaten selbstverständlich. Doch sekundäre Qualitätsmerkmale wie Vibration, Lärm sowie thermische oder elektromagnetische Strahlung werden mitunter vernachlässigt. „Das kann sich auch auf den Arbeitsschutz oder die Lebensdauer auswirken und dann Nacharbeiten bedeuten“, erklärt Parkin Borsum. „Als Schiedsgutachter zwischen Kunden und Lieferanten sehen wir das immer wieder.“ Durch eine präzise, sachgerechte Festlegung technischer Qualitätsmerkmale im Pflichtenheft lassen sich Folgekosten vermeiden, wobei betriebswirtschaftliche und vertragliche Details immer im Blick zu behalten sind. Die Experten von TÜV SÜD verfügen nicht nur über langjährige, internationale Erfahrungen und detaillierte Kenntnisse der aktuellen Rechts­vorschrif­ten und Normen, sondern auch über interdisziplinäres Know-how. Parkin Borsum: „Das dürfte im Zuge der Beschaffung von Maschinen für Industrie-4.0-Anwendungen künftig immer wichtiger werden.“

Weitere Informationen über TÜV SÜD-Leistungen bei Industriearmaturen und beim Einkauf unter www.tuev-sued.de/industriearmaturen sowie www.tuev-sued.de/unterstuetzung-im-technischen-einkauf.

Die Deutsche Industriearmaturen Messe DIAM finden Sie im Internet unter www.diam.de.

Website Promotion

TÜV SÜD AG

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Strategischen Geschäftsfeldern INDUSTRIE, MOBILITÄT und ZERTIFIZIERUNG. Mehr als 16.000 Mitarbeiter sind an über 600 Standorten weltweit präsent. Die interdisziplinären Spezialistenteams sorgen für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Als Prozesspartner stärken sie die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden.