Deutscher Bildungspreis: Call for Papers für das Jahrbuch

(PresseBox) ( München, )
Im Rahmen des Deutschen Bildungspreises veröffentlicht die TÜV SÜD Akademie jährlich das „Jahrbuch Bildungs- und Talentmanagement“. Personaler und Bildungsmanager sowie Autoren aus Wissenschaft und Politik sind bis zum 15. Februar 2016 eingeladen, anwendungsorientierte und innovative Beiträge aus Forschung und Praxis für das neue Buch vorzustellen.

Das Jahrbuch zum Deutschen Bildungspreis zeigt den aktuellen Stand sowie die Entwicklungen des Bildungs- und Talentmanagements in deutschen Unternehmen. Zudem enthält es einen Überblick über die ausgewerteten Daten, die im Rahmen des Deutschen Bildungspreises 2016 generiert wurden. Auch nützliche Optimierungspotenziale und vermeidbare Handlungsfehler in deutschen Unternehmen werden dabei identifiziert. Die Themenschwerpunkte des neuen Jahrbuchs sind:
  • Lernen ohne Altersbeschränkung – Demografische Überlegungen in der Weiterbildung
  • Gelebte Inklusion als Teil der Unternehmenskultur – Angebote und Strategien zur Personalarbeit mit Mitarbeitern mit Behinderung
  • Weitblick – Betriebliche Weiterbildung mit starkem strategischen Fokus
  • digital competencies – So machen wir die Mitarbeiter fit für die digitale Zukunft
Im ersten Schritt werden Interessenten gebeten, ein Exposé in Stichpunkten (max. 1.500 Zeichen inkl. Leerzeichen) bei Anne Dreyer, Referentin Bildungsmanagement TÜV SÜD Akademie, (anne.dreyer@tuev-sued.de) einzureichen. Eingabeschluss ist der 15. Februar 2016.

Weitere Informationen und Kontakt unter www.deutscher-bildungspreis.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.