PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 519842 (TÜV SÜD AG)
  • TÜV SÜD AG
  • Westendstraße 199
  • 80686 München
  • http://www.tuev-sued.de
  • Ansprechpartner
  • Heidi Atzler
  • +49 (89) 579129-35

Corporate Health Jahrbuch: Unternehmen zeigen, wie gesund sie sind

Call for Papers für Jahrbuch

(PresseBox) (München , ) Das Corporate Health Jahrbuch geht in die dritte Runde. Bis zum 15. August 2012 sind Betriebsmediziner, Personaler und Gesundheitsmanager sowie Autoren aus Wissenschaft und Politik erneut aufgerufen, gesundheitsförderliche Leistungen ihrer Unternehmen anhand anwendungsorientierter und erfolgreicher Fallstudien aus der Praxis vorzustellen. Um in der Publikation berücksichtigt zu werden, werden die Interessenten gebeten, ein Abstract einzureichen. Mehr Informationen gibt es online unter www.corporate-health-award.de.

Das Corporate Health Jahrbuch wird von EuPD Research und TÜV SÜD Life Service GmbH gemeinschaftlich herausgegeben. Es informiert über den Status quo sowie die Entwicklung Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) in deutschen Unternehmen. Neben aktuellen wissenschaftlichen Ergebnissen zeigen Autoren verschiedener Branchen, wie Unternehmen die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter gezielt fördern. Um in der Publikation berücksichtigt zu werden, werden die Interessenten gebeten, ein Abstract von bis zu 1.500 Zeichen bis zum 15. August 2012 einzureichen. Projektleitung: Frau Carolin Müller, c.mueller@eupd-research.com, Telefon: 0228 / 97 14-375.

Themenschwerpunkte des Corporate Health Jahrbuchs 2013 Aktuelle Entwicklungen der Branche stehen im Mittelpunkt des Jahrbuchs. Die Autorenbeiträge sollten sich an folgenden Themen orientieren:

- Gesundheitsmanagement in mittelständischen und kleinen Unternehmen
- Familienbewusste Unternehmenspolitik: Vereinbarkeit von Familie und Beruf
- Strategien zur Steigerung der aktiven Nutzung von gesundheitsförderlichen Maßnahmen
- Internationale BGM-Konzepte

Thematik und Gliederung
Das Jahrbuch gliedert sich in vier Teile. Im ersten Abschnitt gibt die Gesundheitsstudie 2012 u.a. Auskunft über Managementstrukturen, die Einbindung von Sozialversicherungsträgern, Kennzahlen und Gesundheitsmarketing. Teil zwei informiert über Gesundheitsmanagement in der Praxis und deckt die genannten vier Themenschwerpunkte ab. Teil drei stellt die Methodik und das Qualitätsmodell des Corporate Health Awards 2012 und seine Preisträger vor. Abschließend werden die Corporate Health Companies inklusive ihrer Unternehmensprofile abgebildet.

Corporate Health Award
Der Corporate Health Award zeichnet jährlich Deutschlands gesündestes Unternehmen aus und beruht auf einem wissenschaftlich evaluierten und in mehr als 500 Unternehmen erprobten Qualitätsmodell Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Initiatoren des Corporate Health Awards sind Handelsblatt, EuPD Research und TÜV SÜD Life Service. Der Corporate Health Award wird jährlich unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) sowie der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) vergeben. Unterstützt wird der Corporate Health Award von einem interdisziplinären Expertenbeirat und als Premium Partner durch die Techniker Krankenkasse sowie die weiteren Partner aeris-Impulsmöbel, BGF GmbH Berlin, INSITE-Interventions, BrainLight, Weight Watchers und SQUIN.

Mehr Informationen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement unter www.tuev-sued.de/bgm oder unter www.corporate-health-award.de.

Die TÜV SÜD Life Service GmbH ist ein Unternehmen der TÜV SÜD Gruppe mit knapp 400 Mitarbeitern rund 80 Standorten. Diese bieten umfassende Beratung und Betreuung auf allen Gebieten der Arbeitsmedizin, -sicherheit und Arbeitspsychologie an. Darüber hinaus sorgen Verkehrspsychologen und -mediziner für mehr Verkehrssicherheit und führen u.a. Medizinisch-Psychologische Untersuchungen durch.

TÜV SÜD AG

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Strategischen Geschäftsfeldern INDUSTRIE, MOBILITÄT und ZERTIFIZIERUNG. Mehr als 17.000 Mitarbeiter sind an über 600 Standorten weltweit präsent. Die interdisziplinären Spezialistenteams sorgen für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Als Prozesspartner stärken sie die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden.