Betrugsfalle Internet

TÜV SÜD-Tipp

(PresseBox) ( München, )
Das Internet erleichtert das Leben in vielerlei Hinsicht. Bequem vom Sofa aus einkaufen, Reisen buchen, Informationen suchen oder neue Kontakte knüpfen - es ist fast alles möglich. Allerdings tummeln sich hier auch viele Betrüger. Daher ist Vorsicht geboten, wenn man online unterwegs ist. Der TÜV SÜD-Experte Rainer Seidlitz gibt Tipps, wie sich böse Überraschungen vermeiden lassen.

Es ist ratsam, das Prinzip der Datensparsamkeit einzuhalten und nur die Daten anzugeben, die tatsächlich für die jeweilige Interaktion erforderlich sind. Werden weitere Details zwingend abgefragt oder findet sich auf der Seite keine Datenschutzerklärung, ist die Suche nach einem anderen Anbieter sinnvoll. Bei der Übermittlung persönlicher Daten sollte außerdem eine Datenverschlüsselung aktiv sein.

Beim Erstellen eines Accounts ist vor allem das Passwort wichtig. "Ein sicheres Passwort hat mindestens acht Zeichen und besteht aus Buchstaben, Zahlen und eventuell Sonderzeichen", erklärt Rainer Seidlitz, Leiter IT-Security bei der TÜV SÜD Management Service GmbH. "Keinesfalls sollte es sich um ein Wort handeln, das im Wörterbuch steht. Mit entsprechender Software können solche Passwörter innerhalb von Sekunden geknackt werden. Ferner sollen Passwörter niemals mit dem Nutzernamen identisch sein."

Ist einem ein Online-Anbieter unbekannt, helfen Bewertungsportale, aber auch ein Blick ins Impressum, um einen ersten Eindruck zu seiner Seriosität zu erhalten. Wichtig ist hier, dass Kontaktdaten angegeben sind, unter denen man den Anbieter im Zweifel kontaktieren kann. Aber auch Gütesiegel wie das s@fer-shopping Prüfzeichen von TÜV SÜD sind Hinweise auf die Verlässlichkeit des Anbieters. Bei Vertragsabschlüssen sollten die Bedingungen und das Kleingedruckte aufmerksam gelesen werden, um mögliche Überraschungen zu vermeiden. Weckt der Anbieter Zweifel, sollte auf die Zahlung per Vorkasse besser verzichtet werden. Prinzipiell ist es immer gut, auf die innere Stimme zu hören: Erscheint ein Angebot zu gut, ist es wahrscheinlich kein Schnäppchen sondern eine Falle.

Hinweis für Redaktionen: Das Bild kann in reprofähiger Auflösung heruntergeladen werden unter www.tuev-sued.de/pressefotos in der Rubrik "Aktuelles & Veranstaltungen".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.