Auszeichnung für vorbildliches Bildungs- und Talentmanagement

(PresseBox) ( Bonn/München, )
Im Rahmen des Deutschen Bildungspreises 2014 zeichnen die TÜV SÜD Akademie und EuPD Research Sustainable Management die 15 Exzellenzunternehmen mit dem Qualitätssiegel der Initiative aus. Damit würdigt der Deutsche Bildungspreis die Teilnehmer, die über ein exzellentes Bildungs- und Talentmanagementsystem verfügen.

Der Deutsche Bildungspreise 2014 kürt nicht nur die Gewinner in sechs Kategorien, sondern auch die Unternehmen, die das Audit Bildungs- und Talentmanagement erfolgreich absolviert haben. Damit gehören sie zu den Unternehmen mit den besten Bildungs- und Talentmanagementsystemen in Deutschland. Die Moderation der Siegelübergabe übernahm Frau Dr. Astrid Nelke vom Deutschen Mittelstands-Bund (DMB).

"Mit der Absolvierung des Audits stellen sich die Unternehmen einer umfangreichen und anspruchsvollen Prüfung ihres Bildungs- und Talentmanagements. Umso mehr freut es uns, dass alle geprüften Unternehmen und Organisationen hervorragende Ergebnisse erzielt haben", so Magdalena Fischer, Projektmanagerin des Deutschen Bildungspreises bei EuPD Research Sustainable Management. Anne Dreyer, Projektleiterin des Deutschen Bildungspreises bei der TÜV SÜD Akademie, ergänzt: "Obwohl das Verständnis, betriebliche Bildung in den Unternehmen professionell zu managen, noch vergleichsweise jung ist, schreiten einige Vertreter mit viel Engagement voran und investieren in das Bildungs- und Talentmanagement der eigenen Mitarbeiter. Die Vorbildfunktion zeichnen wir mit dem Exzellenzsiegel aus."

Folgende Unternehmen erhalten das Exzellenzsiegel Bildungs- & Talentmanagement:

- AOK PLUS
- AREVA GmbH
- Berliner Wasserbetriebe AöR
- BKK firmus
- BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH
- Bundesagentur für Arbeit
- conplement AG
- Deutsche Postbank AG
- IBM Deutschland GmbH
- Logi Assist GmbH
- KfW Bankengruppe
- ResMed Germany Inc.
- ThyssenKrupp Business Service GmbH
- VISPIRION GmbH
- WÖHRL Akademie GmbH

Impressionen zu der Veranstaltung und den Siegelübergaben gibt es auf der Homepage des Deutschen Bildungspreises (www.deutscher-bildungspreis.de).

Umfangreiches Audit bildet die Grundlage für die Auszeichnung

Während eines eintägigen Audits prüfen unabhängige Gutachter von EuPD Research Sustainable Management und der TÜV SÜD Akademie in einem strukturierten Dialog das Bildungs- und Talentmanagementsystem der Unternehmen anhand genau definierter Qualitätskriterien. Die Grundlage bildet dabei das bereits in über 250 Unternehmen praxisgeprüfte Qualitätsmodell des Deutschen Bildungspreises. Weitere Informationen zum Audit Bildungs- & Talentmanagement sind hier verfügbar.

Die Hintergründe: Deutscher Bildungspreis 2014

Die TÜV SÜD Akademie und EuPD Research Sustainable Management haben 2012 den Deutschen Bildungspreis ins Leben gerufen, um wissenschaftlich fundierte und praxisnahe Qualitätsstandards im Bildungs- und Talentmanagement zu etablieren und die besten Konzepte in Deutschland auszuzeichnen. Unterstützt wird die Initiative auch in diesem Jahr von verschiedenen Partnern. Sie helfen dabei, betriebliches Bildungs- und Talentmanagement als strategisches Unternehmensziel in Deutschland zu verankern. Medienpartner des Deutschen Bildungspreises sind die Haufe-Gruppe und das eLearning Journal. Als Premiumpartner engagieren sich Wall Street English, die bsct academy GmbH sowie Materne Training. Weitere Partner sind der eLearninganbieter impatto sowie der Personaldienstleister Hays.

Hintergrundinformationen zu den Preisträgern, die Begründungen der Jury-Entscheidungen sowie Zitate der Gewinner gibt unter www.deutscher-bildungspreis.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.