PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 896916 (TÜV Rheinland)
  • TÜV Rheinland
  • Am Grauen Stein
  • 51105 Köln
  • http://www.tuv.com
  • Ansprechpartner
  • Antje Schweitzer
  • +49 (221) 8065597

TÜV Rheinland: Wireless-Labor in Schweden erhält Akkreditierung

Durchführung von Full-Compliance-Testings / Spezialisierung auf IoT-Produkte / eCall-Testing / Globales Engagement im Bereich der Drahtlos-Technologien

(PresseBox) (Köln/Lund , ) Die schwedische Landesgesellschaft des weltweit tätigen Prüfdienstleisters, TÜV Rheinland Sweden AB, ist für ihr Wireless-Labor in Lund vom Swedish Board for Accreditation and Conformity Assessment (SWEDAC) als Zertifizierungsinstitution auditiert und zugelassen worden. Damit darf das Unternehmen als unabhängige Prüforganisation Full-Compliance-Testings durchführen. „Das Labor im schwedischen Lund ist ein weiterer Meilenstein, mit dem wir unser globales Engagement im Bereich der Drahtlos-Technologien ausbauen und das uns bei der Erfüllung unserer TÜV Rheinland Wireless Strategy 2020 einen weiteren Schritt nach vorne bringt. Mit der erfolgreichen Akkreditierung bestätigt die SWEDAC jetzt unsere Kompetenz im Bereich Wireless“, erläutert Stefan Kischka, Vice President Wireless/ Internet of Things bei TÜV Rheinland.

Gesamtes Spektrum an drahtlosen Testmöglichkeiten
Mit dem in 2017 erworbenen Wireless-Labor hat TÜV Rheinland sein weltweites Wireless-Netzwerk erweitert. Neben Schweden ist TÜV Rheinland auch in Deutschland, Italien, Japan, Korea, China, Hong Kong, Taiwan, Indien, USA und Niederlande mit entsprechenden IoT-Laboren vertreten.

Lund ist das erste der europäischen TÜV Rheinland Wireless-Labore, das auf IoT Produkte spezialisiert ist. „In diesem Labor bieten wir unseren Kunden das gesamte Spektrum an drahtlosen Testmöglichkeiten wie Sigfox, LoRa, ZigBee, 3GPP, Wi-Fi, Bluetooth sowie Thread. Zusätzlich ist das Labor mit OTA-Kammern und SAR-Systemen ausgestattet und bietet ebenso eCall-Testing an“, sagt Anders Nordlöf, Geschäftsführer der Landesgesellschaft TÜV Rheinland Sweden AB.

eCall-Testing
eCall ist die Kurzform für „emergency call“. Ab dem 31. März 2018 muss dieses automatische Notrufsystem für Kraftfahrzeuge EU-weit von den Herstellern in allen neuen PkW-Modellen und in neuen leichten Nutzfahrzeugen eingebaut werden. Bei einem Unfall sendet das Fahrzeug eine entsprechende Meldung an Rettungskräfte und hilft so, rasch Rettungsmaßnahmen einzuleiten. „Wir sehen großes Potenzial in dieser Entwicklung. Als hochmodernes Labor, das als erstes TÜV Rheinland-Labor weltweit eCall-Testing anbietet, werden wir unsere Marktposition weiter ausbauen“, so Nordlöf.

Weitere Informationen unter www.tuv.com/wireless

Website Promotion

TÜV Rheinland

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit 145 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten 19.700 Menschen rund um den Globus. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 1,9 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Technik und Umwelt in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte, Prozesse und Informationssicherheit für Unternehmen. Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netz anerkannter Labore, Prüfstellen und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. www.tuv.com