Transfer in die Zukunft - 22. Technologie- und InnovationsFORUM am 24. Februar 2016 an der TU Kaiserslautern

(PresseBox) ( Kaiserslautern, )
Seit 1989 findet das Technologie- und InnovationsFORUM in Kaiserslautern, bei dem sich Unternehmer und Wissenschaftler zum Austausch und Bearbeiten gemeinsamer Fragestellungen treffen, statt. Im Mittelpunkt dieser Netzwerkveranstaltung stehen Themen wie Digitalisierung, Mensch-Maschine-Kooperation, Echtzeit-Qualitätssicherung, Produktionsmesstechnik, Innovationsförderung und Crowdfunding sowie viele mehr. Für die Veranstalter von der TU Kaiserslautern und der Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern in  Rheinland-Pfalz mit ihren Kooperationspartnern Science Alliance Kaiserslautern und Transfernetz Rheinland-Pfalz ist es wichtig, den Teilnehmern neben einer Plattform für Wissenstransfer und Netzwerkaufbau auch ein umfangreiches Angebot an Vorträgen und Workshops zu bieten.

„Aus unserer Sicht kann aus einer innovativen Idee nur dann ein gutes Produkt werden, wenn die Netzwerke zwischen Forschung und Wirtschaft eng geknüpft sind. Mit unserem Motto „Transfer in die Zukunft“ wollen wir die teilnehmenden Unternehmen und Wissenschaftler dafür sensibilisieren, welche Herausforderungen auf uns in der Zukunft warten und wie wir gemeinsam Lösungen erarbeiten können. Am Ende der Veranstaltung  sollen alle Teilnehmenden mit einem großen Paket an Impulsen und Ideen nach Hause gehen“, so Prof. Dr. Arnd Poetzsch-Heffter, Vizepräsident für Forschung und Technologie an der TU Kaiserslautern.

Dabei profitieren Wissenschaft und Wirtschaft gleichermaßen von dem Netzwerkgedanken.

„Als IHK ist es uns ein großes Anliegen, auch kleinen und mittelständischen Unternehmen die Scheu davor zu nehmen, Kooperationsmöglichkeiten mit der Forschung zu nutzen. Das Know-how und die Erfahrung von beiden Seiten ergeben marktfähige Produkte, die zum wirtschaftlichen Erfolg unserer Region beitragen. In der Geschichte der 22 Ausgaben unserer Netzwerkveranstaltung sind bereits zahlreiche innovative Kooperationen in und um unsere Region entstanden – wir sehen uns da mit unseren Partnern als Unterstützer und Impulsgeber“, ergänzt Albrecht Hornbach, Präsident der IHK Pfalz.

Die Veranstaltung findet am 24. Februar 2016 von 12:00 bis 18:30 Uhr, an der TU Kaiserslautern, Gebäude 57, statt.

Näheres zum Programm sowie die Anmeldung finden Sie unter: www.kit.uni-kl.de

Anmeldeschluss ist der 19. Februar 2016.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.