PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 762495 (TU Technische Universität Kaiserslautern)
  • TU Technische Universität Kaiserslautern
  • Gottlieb-Daimler-Straße 47
  • 67663 Kaiserslautern
  • http://www.uni-kl.de
  • Ansprechpartner
  • Thomas Jung
  • +49 (631) 205-2049

Magnet Mittelstadt - Die neue Rolle von mittelgroßen Städten als Zentren zum Leben, Wohnen und Arbeiten

(PresseBox) (Kaiserslautern, ) Mittelstädte erleben im demografischen Wandel überwiegend Zuzug. Auch im Zusammenhang mit kulturellen und technologischen Entwicklungen bekommen sie als Zentren eine neue Bedeutung und profilieren sich immer stärker über Alleinstellungsmerkmale und kulturelle Identifikationsangebote.

Die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e. V. und der Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung der TU Kaiserslautern laden im Rahmen der Demografiewoche Rheinland-Pfalz ein, über diese Veränderungsprozesse und das Thema „Magnet Mittelstadt – Die neue Rolle von mittelgroßen Städten als Zentren zum Leben, Wohnen und Arbeiten“

am Donnerstag, 5. November 2015, um 13.30 Uhr
Technische Universität Kaiserslautern
Gebäude 57, Rotunde
Erwin-Schrödinger-Straße
67663 Kaiserslautern

mit Staatsministerin Eveline Lemke und weiteren Gästen zu diskutieren. Beispiele von Profilbildung rheinland-pfälzischer Mittelstädte werden Dr. Heike Kaster-Meurer, Oberbürgermeisterin von Bad Kreuznach, Achim Hütten, Oberbürgermeister von Andernach, und Hansjörg Eger, Oberbürgermeister von Speyer, geben. Über die Wohnsituation und -trends am Beispiel der Landesgartenschaustadt Landau wird Roland Schneider, Leiter der Abteilung Stadtplanung und Stadtentwicklung Landau, sprechen. Das komplette Programm können Sie unter www.zirp.de/kl_forum2015.html einsehen.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

TU Technische Universität Kaiserslautern