Die TU Kaiserslautern bietet sehr gute Studienbedingungen in den Fächern Biologie, Informatik, Mathematik und Physik

(PresseBox) ( Kaiserslautern, )
Die Technische Universität Kaiserslautern erhält beim aktuellen CHE Hochschulranking, das im neuen ZEIT Studienführer 2012/13 veröffentlicht wird, in den Fächern Biologie, Informatik, Mathematik und Physik sehr gute Bewertungen in den fünf Standardkategorien und erzielt jeweils Platzierungen in der Spitzengruppe. Die Studierenden sind mit der Studiensituation insgesamt in den vier Fächern sehr zufrieden.

Der Fachbereich Mathematik erzielt jeweils Bestnoten in den Kategorien "Studiensituation insgesamt", "Betreuung", "IT-Infrastruktur" und "Forschungsgelder". Der Fachbereich Informatik schneidet in drei von fünf Kategorien mit sehr gut ab; in der Spitzengruppe liegt er bei der "Studiensituation insgesamt", bei der "IT-Infrastruktur" und bei "Forschungsgelder". Der Fachbereich Physik liegt bundesweit in der Spitzengruppe bei der "Studiensituation insgesamt", bei der "Betreuung" und bei "Forschungsgelder". Der Fachbereich Biologie ist top bei den Indikatoren "Studiensituation insgesamt" und "Betreuung".

Das CHE Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden hat das CHE untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung umfasst das Ranking Urteile von mehr als 250.000 Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet. In diesem Jahr sind es unter anderem die Fachbereiche Biologie, Physik, Mathematik und Informatik.

Weitere Informationen unter www.zeit.de/hochschulranking
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.