tts 360° Learning - Lernen in der virtuellen Realität

Informationssicherheit am Arbeitsplatz als virtuelle Lernumgebung

tts 360° Learning (PresseBox) ( Heidelberg, )
Mitarbeiter lernen am besten „On the Job“ - was liegt also näher, als frontale, klassische Lernmethoden durch 3D-Simulationen des Arbeitsplatzes zu ergänzen, um den Lernerfolg zu erhöhen? Für die neue Lerndimension hat tts genau das richtige Produkt im Programm: 360° Learning.

Neue 3D-Datenbrillen wie Oculus Rift oder Google Cardboard, ermöglichen es Lernenden, in virtuelle Realitäten (VR) für die Wissensvermittlung einzutauchen. Sinnvoll ist der VR-Einsatz z.B. dann, wenn das reale Lernobjekt nicht verfügbar ist – wenn eine neue Maschine noch nicht geliefert ist und die Mitarbeiter an einem virtuellen Modell deren Bedienung üben. Zahlreiche Bildungsexperten sind sich jetzt schon einig: 3D-Datenbrillen sind ganz vorne dabei, bei der Wissensvermittlung der Zukunft - egal ob IT Anwendung, Compliance oder Maschinenbedienung.

Demo zum Thema Informationssicherheit

In der neuen tts 360° Learning Demo zur Informationssicherheit am Arbeitsplatz, bewegt Sie der Anwender durch ein virtuelles Büro und deckt potenzielle Gefahren der Informationssicherheit auf. Mit einer VR-Brille taucht der Lernende tief in das Szenario ein. Dabei ist die volle Aufmerksamkeit garantiert und Lernen wird zum unvergesslichen Erlebnis im virtuellen Raum.

App in Google Play Store und Apple App Store


Die kostenlose Demo kann als App in Deutsch und Englisch einfach über den Google Play Store oder über den Apple App Store geladen werden. Sie ist optimiert für Google Cardboard oder eine vergleichbare VR-Brille, kann aber auch ohne VR-Brille genutzt werden. Weitere Informationen unter www.tt-s.com/innovationen/360-learning/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.