Inhalt zählt: Herbst-Release zur tt performance suite für IT-gestütztes Lernen

Das Update bringt neue SmartComponents zur einfachen Erstellung von interaktiven Lerninhalten und erleichtert den Wissenstransfer

(PresseBox) ( Heidelberg, )
Der Heidelberger Learning-Spezialist tts hat eine neue Version der Performance-Support-Software tt performance suite veröffentlicht. Neben Stabilitätsverbesserungen und Gamification-Elementen zur Erhöhung der Lernmotivation bringt das Herbst-Release zahlreiche neue Funktionen mit, die vor allem für Autoren interessant sind. „Die Rückmeldungen unserer User-Group haben gezeigt, dass sich viele Anwender mehr Unterstützung bei der Produktion von interaktiven Lerninhalten wünschen“, erklärt tts Produktmanagerin Britt Bürgy. „Zwar haben wir uns in erster Linie auf die Performance konzentriert, ein großer Teil der Arbeit ist aber auch in die Entwicklung unserer SmartComponents geflossen. Mit den neuen Komponenten erstellen selbst ungeübte Nutzer einfach und schnell 3-D-Formate, Video- oder anderen Content.“

Smarte Helfer für Autoren

SmartComponents sind die Antwort von tts auf die zunehmende Bedeutung von interaktiven 3-D-, Video- und anderen Formaten für das Lernen am Arbeitsplatz. Denn die SmartComponents unterstützen die Autoren mithilfe einer intuitiven Benutzerführung bei der einfachen Erstellung. So genügen jetzt wenige Klicks, um beispielsweise mit der „iFrame-Komponente“ Videos, 3-D-Modelle oder andere Formate in bestehende Inhalte einzubinden. Mit der Komponente „Lightbox“ lassen sich dagegen wichtige Bilddetails im Handumdrehen vergrößert darstellen.

Smarte Inhalte für mehr Engagement

Die SmartComponents erleichtern aber nicht nur die Arbeit der Autoren. Mithilfe von Gamification-Elementen sorgen sie auch für mehr Engagement beim Lernen. So lässt sich mit „Pairs“ spielerisch das Gedächtnis trainieren, während gleichzeitig wichtige Inhalte vermittelt werden. Die neuen, individuell anpassbaren Avatare Ben und Emma verleihen abstraktem Lehrstoff ein freundliches Gesicht. Und während „Moving Picture“ statische Lerninhalte mit einer Mausbewegung in dynamischen Content verwandelt und zum Leben erweckt, kommen mit dem „Toggle“-Button jetzt dynamische Schaltflächen ins Spiel. Sie bieten den Nutzern bei nicht linearen Inhalten verschiedene Auswahlmöglichkeiten für ein individuelles, selbstbestimmtes Lernen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.