Montage und Inbetriebnahme leicht gemacht

TKHD90-R: Heavy Duty Energieführung mit integrierten Rollen

TSUBAKI KABELSCHLEPP präsentiert mit der TKHD90-R eine Heavy Duty Energieführung, bei der die Rollen bereits in die Kette integriert sind
(PresseBox) ( Wenden-Gerlingen, )
Bei den Heavy Duty Energieketten der TKHD-Serie hat TSUBAKI KABELSCHLEPP den nächsten Entwicklungsschritt vollzogen und präsentiert eine Ausführung, bei der die Rollen bereits in die Kette integriert sind – eine effiziente Lösung für Anwendungen mit besonders langen Verfahrwegen wie zum Beispiel in Kran- oder Schüttgutanlagen.

Bei dem Modell TKHD90-R baut TSUBAKI KABELSCHLEPP auf das bewährte Design der Kettentype auf. Die Rollen mit Lagern aus Edelstahl sorgen für geringen Abrieb und sind wartungsfrei. Der große Vorteil für den Kunden liegt in der noch einfacheren Installation – die Kette kann zum Beispiel bei Retrofits in vorhandenen Führungsrinnen laufen. Dadurch wird der Aufwand für den Umbau auf ein Minimum reduziert, was Zeit und Kosten spart.

Die Energieführungskette TKHD90-R wurde vor Markteinführung eingehend getestet, unter anderem auf der hauseigenen Outdoor-Testanlage von TSUBAKI KABELSCHLEPP. Hier sind die Energieführungen realen Wetterbedingungen ausgesetzt und können rund um die Uhr Dauertests unterzogen werden. Dabei sind Verfahrwege von mehr als 100 m und Geschwindigkeiten von bis zu 5 m/s möglich.

Die TKHD Heavy Duty Energieketten sind für Ship to Shore (STS) Krane, Schüttguthandling und Anwendungen mit langen Verfahrwegen entwickelt worden. Die TKHD90 ist neben der Ausführung mit Rollen auch mit Gleitschuhen und als RSC-System (Roller Supported Chains) mit außenliegenden Rollen verfügbar. Eine rollende Kettenanwendung verhindert bei den langen Verfahrwegen eine unerwünschte Auslängung. Das Energiekettensystem benötigt bis zu 90% weniger Kraft im Vergleich zu einer gleitenden Energiekette und spart damit Antriebsleistung und Energie. Selbst bei hohen Verfahrgeschwindigkeiten und Beschleunigungen zeichnet sich die Leitungsführung durch einen ruhigen und vibrationsarmen Lauf aus – die Belastung von Energiekette und Leitungen werden so auf ein Minimum reduziert. Durch die einfache Installation, bei der keine fixen Stützweiten erforderlich sind, lassen sich auch sehr lange Verfahrwege realisieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.