TSI Workshop: Neue Regeln für den Verbriefungsmarkt – STS-Regulierung und CRR-Veränderungen

Neueste Entwicklungen, Status & nächste Schritte - 17. Februar 2016 in Frankfurt am Main

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Mit einem neuen STS-Verbriefungsregelwerk möchte die EU-Kommission den europäischen Verbriefungsmarkt revitalisieren und damit auch erfolgreich in das Projekt Kapitalmarktunion einsteigen. Nach allen Vorankündigungen waren die Erwartungen hoch. Seit Ende September liegt nunmehr der EU-Kommissionsentwurf vor. Der Markt reagierte mit ungläubigem Erstaunen. Unklare Definitionen und Prozesse, Widersprüchlichkeiten, steigende Eigenkapitalbelastungen selbst für STS-Verbriefungen, hohe Risiken und Pönalisierungen für den Originator – damit hatte man nicht gerechnet.
Die lange Vorarbeit, die vielen Konsultationen und Kommentierungen – waren sie einfach so verhallt? Die folgenden zwei Monate beschäftigte sich der EU-Rat mit dem Kommissionsentwurf. Sein Entwurf liegt seit Ende November ebenfalls auf dem Tisch. Viele Anregungen aus der Kritik am EU-Entwurf wurden aufgenommen, Grundlegendes aber wie die Eigenkapitalunterlegung wurde bislang nicht geändert.

Ob dies reicht, den Markt auf breiter Front wieder zu beleben?

Doch noch ist der Prozess nicht am Ende. Zum einen fehlt noch der Beitrag des EU-Parlaments, zum anderen gibt es im Trilog der drei Institutionen noch weitere Möglichkeiten, offene Punkte zu bereinigen.

Auch die TSI hat den bisherigen Prozess mit vielfältigen Konsultationen, Kommentierungen und Gesprächen begleitet und wird sich auch bis zum Abschluss des Projekts weiter einbringen.

In diesem Workshop möchten wir gemeinsam mit Fachleuten aus Banken und Kanzleien einen Austausch herbeiführen über die vorliegenden Entwürfe, ihre Bewertung und ggf. weiteren Handlungsbedarf identifizieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.