TSI Konferenz Kapitalmarktunion: Das EU-Projekt Kapitalmarktunion – Ziele, Aufgaben und neue Rahmenbedingungen für Verbriefungen

- unter Beteiligung des Bundesministeriums der Finanzen und dem Hessischen Ministerium der Finanzen-

TSI_Konferenz_gross_20160303.png (PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die EU-Kommission hat sich mit dem Grünbuch vom Februar 2015 das Ziel gesetzt, eine europäische Kapitalmarktunion zu schaffen. Festigung der Gemeinschaft, mehr Integration und Harmonisierung, vor allem aber mehr Wirtschaftswachstum werden damit angestrebt. Die bankbasierte Wirtschaftsfinanzierung soll gestärkt werden, den Kredittransfer in Form von Verbriefungen, Kreditfonds und Privatplatzierungen will man erleichtern, die private Infrastrukturfinanzierung soll sich als eigene Assetklasse etablieren und auch an leichteren Kapitalmarktzugang, u.a. durch eine neue Prospektrichtlinie, und an den Abbau von weiteren Kapitalverkehrshindernissen ist gedacht.

Dazu hat die Kommission am 30. September 2015 einen umfassenden Aktionsplan, begleitet von einem Legislativvorschlag zu Kreditverbriefungen, einer Novelle der Solvency II und ersten Ideen zur Förderung von Kreditfonds und Risikokapital vorgelegt, über die seitdem intensiv diskutiert wird.

Vor dem Hintergrund der zunehmenden zentrifugalen Kräfte in Europa kommt dem Projekt eine hohe Bedeutung zu. So ist der 3. März zweifelslos der richtige Zeitpunkt, um eine erste Bestandsaufnahme zum EU-Projekt Kapitalmarktunion und seiner strategischen Implikationen für Banken, Versicherungen, Pensionskassen und alle Kapitalmarktbeteiligte vorzunehmen.

Termin:
3. März 2016

Ort:
In den Räumlichkeiten der KfW in Frankfurt am Main
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.