Mit bereits mehr als 1.000 Teilnehmern wird die „2. Halbzeit“ der ERP-Studie angepfiffen

Trovarit-Studie „ERP in der Praxis“ hat die Halbzeit-Erwartungen mehr als erfüllt

(PresseBox) ( Aachen, )
Über 1.000 ERP-Anwender haben sich bisher an der diesjährigen Trovarit-Studie „ERP in der Praxis: Anwenderzufriedenheit, Nutzen & Perspektiven“ beteiligt und sich zu ihrer Zufriedenheit mit dem eingesetzten System und Lieferanten geäußert. „Mit der großen Beteiligung in den ersten Wochen ist die Studie wieder hervorragend gestartet“, so Dr. Karsten Sontow, Vorstand der Trovarit AG und Leiter der Studie. „Zum 10-jährigen Jubiläum gilt unser Hauptaugenmerk besonders zukunftsweisenden Aspekten wie Mobility, Usability und Integrationsfähigkeit der Lösungen. Wir rechnen also wieder mit interessanten Ergebnissen.“
Anwender von ERP / Business Software können noch bis Ende Juni unter www.trovarit.com/erp-praxis teilnehmen.

Ziel der Studie ist es, ein realistisches Bild davon zu zeichnen, bis zu welchem Grad die Anforderungen und Erwartungen der Nutzer von ERP-Lösungen mit den Angeboten und Leistungen der Systeme und Anbieter übereinstimmen. Dabei geht es nicht so sehr um einzelne Funktionen oder technologische Details, sondern eher um die generelle Unterstützung der Geschäftsprozesse durch die jeweilige ERP-Software, den Verlauf des Einführungsprojektes oder auch den Service des ERP-Wartungspartners im laufenden Betrieb.

In der letzten Runde, 2012, wurde der Software-Branche im Allgemeinen ein gutes Zeugnis ausgestellt. Dabei fiel die Gesamtbewertung des Systems und des Anbieters meist besser aus als der Durchschnitt der Detailaspekte. Kritische Bewertungen gab es insbesondere hinsichtlich der „Performance“ und der „Bedienerfreundlichkeit der ERP-Systeme“ sowie deren Möglichkeiten bezüglich „Formularen & Auswertungen“ und „Schnittstellen“. Gleiches gilt für eine Reihe projektbezogener Zufriedenheitsaspekte wie „Termin- & Budgeteinhaltung“.

Anwender gaben zudem bei der letzten Studie an, dass sie zunehmend Wert auf die „Anpassbarkeit & Flexibilität“ sowie die „Anwenderfreundlichkeit“ ihrer ERP-Lösungen in Verbindung mit einer zeitgemäßen Software-Technologie legen. Angesichts der Globalisierung der Wirtschaft steigen zudem die Erwartungen an die „internationale Ausrichtung“ der ERP-Lösungen.
Ob und in welcher Weise die ERP-Anbieter auf diese veränderten Erwartungen reagiert haben, werden die Ergebnisse der Trovarit-Studie nach Abschluss der Auswertungen im September 2014 zeigen.

Weitere Informationen und Teilnahme: www.trovarit.com/erp-praxis. Alle Teilnehmer erhalten nach Auswertung der Daten als Dank für ihre Unterstützung eine Zusammenfassung der wichtigsten Studienergebnisse sowie das detaillierte Zufriedenheitsprofil ihrer ERP-Lösung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.