Fotos von Schwarzen Löchern? Wie das geht, erklärt das 17-jährige Mathegenie Maximilian Janisch im Sparx-Videotalk

Themen- und Interviewangebot, Zürich / München, 13. Januar 2021

Sparx Logo
(PresseBox) ( München, )
Am 26. Januar geht der Sparx-Videotalk des 17-jährigen Mathegenies Maximilian Janisch online. Sein Thema: Wie fotografiert man Schwarze Löcher?

Hier der Trailer zur Reihe https://www.youtube.com/watch?v=Xpr0rN4b0PM 

Maximilian Janisch ist Jahrgang 2003, ein hochbegabter Jugendlicher und Mathegenie, ein sogenanntes Wunderkind. Mit neun Jahren legte er die Schweizer Mathematik-Abitur mit Bestnoten ab. Dieses Jahr wird Maximilian mit nur 17 Jahren sein Masterstudium in Mathematik an der Universität Zürich abschliessen. Ein Dokumentarfilm und verschiedene Auftritte im Schweizer Fernsehen haben das sympathische junge Genie zu einer nationalen Berühmtheit gemacht. Neben der Mathematik schlägt Maximilians Herz höher für Machine Learning, Wiener Schnitzel und dafür, echt gute Arbeit abzuliefern.

Mehr hier http://www.maximilianjanisch.com/

https://news.trivadis.com/blog/interview-maximilian-janisch

https://www.welt.de/vermischtes/article120896726/Ich-bin-nicht-so-auf-Freunde-spezialisiert.html

Sparx – Ignites your mind. Decodes the future.
Video-Talks zu IT, künstlicher Intelligenz und digitalen Innovationen

Unter diesem wegweisenden Titel startete das innovative IT-Unternehmen Trivadis im Dezember eine inspirierende Video-Talk-Reihe. Sparx versammelt einige der weltweit brillantesten Köpfe aus der Informatik, die ihr Wissen in praxisbezogenen Keynotes mit Leidenschaft weitergeben. In 9 Folgen geht es um bahnbrechende Visionen und Innovationen: Ana Campos, Co-CEO des IT-Unternehmens Trivadis zeigt, wie die intelligente Nutzung von Daten Leben rettet und erzählt  die bewegende Geschichte des Münchner Kinderhauses AtemReich. Neurowissenschaftler Pascal Kaufmann macht klar, weshalb künstliche Intelligenz die Mondlandung des 21. Jahrhunderts ist und wir alle Cyborgs werden sollten. Das 17-jährige Schweizer Mathematikgenie Maximilian Janisch zeigt, wie man mit Machine Learning schwarze Löcher fotografieren kann.

Früher war es das Feuer, das uns in Atem gehalten hat. Heute sind es die Daten.

«Prometheus brachte den Menschen das Feuer und die Weisheit, wir wollen Begeisterung entfachen für das immense Potenzial, das in neuen Technologien und der intelligenten Nutzung von Daten liegt. Denn sie sind der Schlüssel zum Erfolg heute und in der Zukunft» so Ivana Leiseder, Head of Marketing & Communications von Trivadis. 

Entsprechend heißt die Video-Reihe «Sparx». Alle zwei Wochen inspirieren die klügsten Köpfe der Welt in kurzen Episoden von 10-30 Minuten zukunftsrelevante Themen wie künstliche Intelligenz, digitale Ethik oder Robotics, es geht um bahnbrechende Erkenntnisse und neue Forschungstrends.

«Gerade rund um das Thema künstliche Intelligenz ranken sich viele Mythen und Märchen. Ich begrüsse es deshalb sehr, dass mit «Sparx» ein Format etabliert wird, in dem Tacheles geredet wird – und ich einen Teil dazu beitragen kann», so einer der führenden KI-Spezialisten Pascal Kaufmann. 

Weitere Infos zu den Rednern und Themen auf der Sparx Homepage: https://sparx.trivadis.com/de./

«Sparx» kommt aus dem Haus Trivadis. Die klugen Köpfe dahinter setzen seit Jahren Maßstäbe in praxisnaher, alltagstauglich eingesetzter künstlicher Intelligenz. Das u. a. in München und Zürich ansässige IT-Unternehmen Trivadis wird von dynamischen Persönlichkeiten gemanagt, die mitten im Leben stehen. Neben Know-how treibt die Macher Erfindungsreichtum, Kreativität und hohes soziales Engagement an. Mit seinen jüngsten Innovationen im Bereich künstliche Intelligenz liegt Trivadis ganz vorn. Die einzigartigen Anwendungen zeigen, wie KI das Leben verbessern und welch kraftvollen Nutzen sie entfalten kann. Die Datenspezialist*innen erhielten dafür mehrfach den Microsoft Switzerland Partner of the Year Award. Mit dem Preis zeichnet Microsoft bedeutende, zukunftsweisende Innovationen aus. 

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen? Möchten Sie ein Interview mit Maximilian Janisch oder einem der anderen Speaker von Sparx vereinbaren? 

Rufen Sie mich gern an: Ilka Franzmann +49 - 170 280 51 81
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.