PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 188057 (Trimble Transport and Logistics)
  • Trimble Transport and Logistics
  • Johann-Krane-Weg 23
  • 48149 Münster
  • http://www.trimbletl.com/de
  • Ansprechpartner
  • Maik Porsch
  • +49 (251) 625561-12

Transports Vervaeke entscheidet sich für Punch Telematix

Vollständiger Fuhrpark mit CarCube ausgerüstet

(PresseBox) (Wervik Belgien, ) Die Firma Transports Vervaeke, die belgische Nummer 1 im Gefahrguttanktransport, ersetzt ihre bestehenden Bordcomputer und das Transportmanagementsystem durch die Car Cube-Transportmanagementlösung von Punch Telematix. Diese Bestellung bestätigt den Ruf von Vervaeke als innovatives Transportunternehmen.

Pionier der ersten Stunde

Vervaeke (www.vervaeke.com) ist ein etablierter Name im Transportsektor.1934 wurde das Unternehmen in Spiere, Westflandern von Michel Vervaeke gegründet. In den Anfangsjahren beschränkte man sich auf allgemeinen Transport, aber in den 50er Jahren war das Unternehmen das erste, das sich traute, Schwefelsäure über Land zu transportieren. Allmählich spezialisierte sich die Firma auf den Tanktransport flüssigen Gefahrguts.

Mittlerweile verfügt das Unternehmen auch über Niederlassungen in Zellik (bei Brüssel) und Seneffe (bei Mons) und hat sich zur Nummer 1 im Tanktransport von Gefahrgut in Belgien entwickelt. Mit einem Fuhrpark von 300 ultramodernen Sattelschleppern und 400 ADR-Tankwagen fährt Vervaeke die wichtigsten europäischen Bestimmungen an.

Vervaeke ist immer ein Pionier geblieben. So war das Unternehmen 1991 der erste belgische Spediteur, der das ISO 9002- Zertifikat erhielt. Das Unternehmen spielte auch eine wichtige Rolle in der Erarbeitung der für die chemische Industrie wichtigen Qualitätsnorm SQAS (Safety and Quality Assessment Systems), wofür es 1993 selbst das entsprechende Zertifikat erlangte. Sicherheit, Umwelt und Langzeitstrategien stehen bei Vervaeke an erster Stelle. Bei der Erneuerung des Fuhrparks wurde beträchtlich in die Sicherheit der Fahrzeuge investiert. Die neuesten Sattelschlepper entsprechen jetzt schon der Euro 5-Norm, die erst am 1. Oktober 2009 in Kraft tritt.

Das Unternehmen war schon immer dafür bekannt, dass es systematisch innovative Technik einsetzt oder selbst entwickelt, um den Mehrwert für seine Kunden zu steigern. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass Vervaeke als eines der ersten Unternehmen eine Transportmanagementlösung implementierte. Nach vielen Jahren treuer Dienste war die Zeit angebrochen, um die bestehende Lösung durch ein System der neuen Generation zu ersetzen.

Wohlüberlegte Wahl

Nach einer gründlichen Überprüfung verschiedener verfügbarer Systeme und Lösungen fiel die Entscheidung auf die Transportmanagementlösung CarCube von Punch Telematix.

"Wir haben uns gewiss nicht Hals über Kopf für dieses System entschieden", sagt Frédéric Derumeaux, Direktor Operations bei Transports Vervaeke: "Wir haben verschiedene Systeme gründlich miteinander verglichen und sind zu dem Schluss gekommen, dass der CarCube für uns bei Weitem die beste Lösung ist. Auf kurze Sicht war die Bedienerfreundlichkeit für unsere Fahrer ausschlaggebend.

Langfristig gesehen, bin ich davon überzeugt, dass wir mit der innovativen Technik des CarCube die richtige Wahl getroffen haben und problemlos unseren künftigen Anforderungen gerecht werden." Und er fügt hinzu: "Wir waren auch entzückt von der professionellen und offenen Vorgehensweise sowie der Begleitung des Projektteams von Punch Telematix während der Bedürfnisanalyse und der Beurteilungsphase. Es hat irgendwie gefunkt, und das ist wichtig, auch für die Zukunft."

Wim Maes, CEO von Punch Telematix: "Für uns ist Transports Vervaeke ein Referenzkunde von Format. Dass ein Unternehmen, das nicht nur für seinen ausgezeichneten Service, sondern auch für seine innovative Strategie bekannt ist, sich nach gründlichem Vergleich und Analyse der Alternativen für unsere Lösung entscheidet, sagt etwas über unser Produkt und unsere Vorgehensweise aus. Ein schöneres Kompliment können wir uns eigentlich gar nicht vorstellen. Daher sind wir auch äußerst zufrieden, dass wir ein Unternehmen eines solchen Kalibers zu unseren Kunden zählen dürfen."