Prämienmodell: Spedition Stöhr spart mit CarCube bis zu zehn Prozent Diesel

Fahrstilassistent des CarCubes Grundlage für Prämienmodell / Fahrer sind überzeugt von technischer Hilfe / Prämien wichtiges Instrument in Fahrerbindung

Münster / Rottenacker, (PresseBox) - Bordcomputer sind unter Fahrern umstritten. Auch bei der Spedition Stöhr im schwäbischen Rottenacker gab es anfangs Vorbehalte gegen den CarCube von Trimble Transport & Logistics. Nicht erst die Einführung eines Prämiensystems machte aus dem Bordcomputer jedoch einen beliebten Helfer auf allen 90 Fahrzeugen des Kontraktlogistikers, der im September sein 50-jähriges Firmenjubiläum feiert. Vor allem der Fahrstilassistent überzeugte die Fahrer. Mittels eines Farbsystems und klaren Zielvorgaben weiß das Fahrpersonal nun, wie groß die Einsparungen und damit die Prämie sein werden.

„Der Fahrstilassistent des CarCubes hat uns die Möglichkeit gegeben, ein System zu entwickeln, mit dem wir fair und nachvollziehbar wirtschaftliches und ökologisches Fahren prämieren können“, so Erwin Stöhr, Geschäftsführer der Stöhr Spedition e.K.. Beim Logistikdienstleister aus der Nähe von Ulm werden Telemetriedaten wie Beschleunigung, Bremsverhalten oder Leerlaufzeiten genutzt, um die Fahrer zu einer effizienten Fahrweise anzuregen. Grüne Balken und 100 Prozent sind dabei das Optimum, mit gelb wird gewarnt.
Das System ist einfach: Je mehr grün, je näher an 100 Prozent, desto mehr Prämien bekommen die Fahrer. Dabei ist das System so eingestellt, dass eine faire Bewertung unabhängig von Ladungen und topographischen Gegebenheiten gewährleistet wird. Fahrertrainer Jürgen Edel beschreibt die Voraussetzungen so: „Bei uns haben Fahrer von voll ausgeladenen Fahrzeugen, die sich über die Schwäbische Alb quälen, die gleiche Chance wie der Fahrer mit leichtem Gut, der nur Autobahn fahren kann. Deswegen wird es auch so gut angenommen.“ Jeder der Fahrer habe so die gleiche Chance auf eine monatliche Prämie von bis zu 100 Euro.

Der Erfolg des Fahrstilassistenten beeindruckt schon nach kurzer Zeit: Nach einer dreimonatigen Testphase sparten die 120 Fahrer in der Regel mehr als einen Liter Kraftstoff. Manche Fahrer kamen sogar auf eine Einsparung von drei Liter Diesel pro 100 Kilometer. Der Geschäftsführer sieht das Prämienmodell als wichtigen Baustein in der Personalentwicklung: „Wir haben kein Problem, gute Fahrer zu finden und zu halten“. Stöhr gibt einen sechsstelligen Betrag als sofortige Einsparung für sein Unternehmen an, das neben klassischen Industrieguttransporten auch Mehrwertdienstleistungen für renommierte Kunden aus der Automobilindustrie, Baustoffindustrie oder Metallverarbeitung übernimmt.

Bei der Implementierung des CarCubes dachte man bei der Spedition Stöhr noch nicht an ein Prämienmodell. Auf der Suche nach dem richtigen Telematikanbieter hatte man bei der Einführung vor mehr als fünf Jahren einen festen Kriterienkatalog aufgestellt. Unter anderem wollte man die Spurverfolgung über ein leistungsfähiges Track&Trace-System sicherstellen. Außerdem sollte der Fahrer entlastet werden, in dem eine integrierte Flottenmanagementlösung mit Kommunikation, Navigation und Telemetrie in einem gesucht wurde. „Wir wollten ein Gerät für alles. Durch die Datenübermittlung in das System haben die Fahrer mehr Verbindlichkeit und die Dispo ist entlastet, weil weniger telefoniert werden muss“, beschreibt Stöhr die Vorzüge beispielsweise der direkten Auftragsübermittlung per Schnittstelle aus der Speditionssoftware.

Hinweis zur IAA 2012:
Auf der IAA Nutzfahrzeugmesse 2012 in Hannover wird Geschäftsführer Erwin Stöhr am 25.09., um 14.30 Uhr das Prämiensystem auf Grundlage des CarCubes in einen Vortrag vorstellen. Bitte melden Sie sich bei Interesse beim Pressekontakt.

Die gesamte Bandbreite des CarCubes präsentiert Trimble Transport & Logistics auf der IAA in Hannover vom 20. bis 27. September 2012 in Halle 25, Stand B 68.

Weitere Informationen unter: www.trimbletl.com

Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie unter: http://pressefotos.sputnik-agentur.de/...

Website Promotion

Trimble Transport and Logistics

Trimble Transport & Logistics (vormals Punch Telematix) ist einer der führenden Anbieter von Transportmanagement-Lösungen für Unternehmen der Speditions- und Logistikbranche. Die innovativen und benutzerfreundlichen Komplettlösungen bestehen aus Bordcomputern, drahtlosen Kommunikationsdiensten und webgestützten Backoffice-Anwendungen. Offene Standards und eine modulare, skalierbare Architektur ermöglichen die einfache Integration in die bestehenden Geschäftsprozesse und helfen, die Arbeitsabläufe zu optimieren. Dabei können die Lösungen von Trimble Transport & Logistics mit dem Bedarf eines jeden Unternehmens mitwachsen. Die Hauptverwaltung hat ihren Sitz in Belgien mit Verkaufs- und Servicestellen innerhalb von Europa.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.