Leistungsfähigstes OLED-Lichtmodul

OLEDmodule LUREON REP – ein Durchbruch in der OLED-Welt

OLEDmodule LUREON REP – Durchbruch (PresseBox) ( Dornbirn, Österreich, )
Zu Beginn des neuen Jahres gelingt Tridonic ein Durchbruch mit OLED-Modulen für die professionelle Beleuchtung. Das neue Lichtmodul aus der Produktreihe OLEDmodule LUREON REP erreicht in der Serie erstmals einen Lichtfluss von über 100 Lumen bei einer Größe von 99 x 99 mm². Zudem ist die Systemeffizienz der LUREON REP über 50 lm/W in Neutralweiß, weit höher als bei Vergleichsprodukten am Markt.

OLEDmodule LUREON REP ist ab Mitte März in quadratischer Bauform in der Farbtemperatur 4.000 K verfügbar. Besondere Merkmale sind die sehr hohe spezifische Lichtausstrahlung mit bis zu 12.000 lm/m² und die hohe Leuchtdichte von 4.000 cd/m². Natürlich sind die neuen Module auch integriert in die Konverterlösungen der Tridonic.

Einsatz in professionellen Beleuchtungsanwendungen
„Mit der LUREON REP ist uns ein wichtiger Durchbruch in der OLED-Welt gelungen. Über 50 lm/W und eine hohe Helligkeit definieren eine neue Leistungsklasse von OLEDs – nun sind professionelle Beleuchtungsanwendungen erstmals möglich zu realisieren“, erklärt Jörg Amelung, Geschäftsführer des OLED-Bereichs von Tridonic. Zudem trägt die exzellente Farbwiedergabe (CRI > 80), der extrem geringe Farbwinkelshift (x, y ≤ 0,005) und die geringe Farbtoleranz (MacAdam 4) dazu bei, dass das OLED-Lichtmodul auch im professionellen Markt Anwendung findet. Aufgrund der geringen Moduldicke von unter 3 mm ist das OLED-Modul prädestiniert für den Einsatz in Steh- und Pendelleuchten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.