PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 430747 (Tridonic Deutschland GmbH)
  • Tridonic Deutschland GmbH
  • Edisonallee 1
  • 89231 Neu-Ulm
  • http://www.tridonic.com/oled
  • Ansprechpartner
  • Corinna Löffler
  • +49 (351) 795975-19

LEDON OLED Lighting stellt das weltweit leistungsfähigste OLED Lichtmodul mit 1001 Lumen und Produktlinien auf dem OLED Lighting Design Summit vor

OLED Lighting Design Summit Europe 2011, 22.-23. Juni 2011 in London

(PresseBox) (Dresden, ) Dresden/Deutschland – Auf dem diesjährigen OLED Lighting Design Summit 2011 in London wird LEDON OLED Lighting einen Durchbruch in der OLED Beleuchtung darstellen – der erste 1001 Lumen Lichtmodul Prototyp für professionelle Beleuchtungsanwendungen.

Die Organische Leuchtdiodentechnologie (OLED) ist die erste wirkliche Flächenlichtquelle der Ge-schichte. OLED Lichtelemente ermöglichen komplett neue Beleuchtungsintegrationsmöglichkeiten in unterschiedlichen Anwendungen. Aufgrund der dünnen Bauform sind Lichtlösungen mit extrem dünnen Elementen und einer hohen Lichthomogenität realisierbar.

Für professionelle Anwendungen, z.B. im Bürobereich, sind die aktuellen Lichtströme noch zu niedrig. Eine wichtige Barriere für OLED Anwendungen in diesem Bereich ist die Realisierung von Lichtstromflächendichten von mehr als 10.000 Lumen/m² in Kombination mit einem hohen Gesamtlichtstrom. Der vorgestellte Demonstrator überschreitet diese Grenze und kombiniert hervorragende OLED-Elemente mit einem optimalen optischen, elektrischen und mechanischen Integrationskonzept in einer dünnen Bauform, um ein optimales Ergebnis für großflächige Beleuchtung zu erzielen.

Der Prototyp liefert 1001 Lumen bei einer industrie relevanten Farbtemperatur von 4077 K und einer hohen Gesamteffizienz von über 30 Lumen/ Watt in einer kompakten Bauform von 300x300 mm² und einer geringen Dicke von 5 mm. Neun OLED-Elemente (bereitgestellt von LG Chem) sind in diesem Modulpaket mit einer optimierten Auskopplungseinheit integriert, was eine mittlere Licht-stromflächendichte von über 11.000 Lumen/ m² ermöglicht.

„Der vorgestellte Prototyp zeigt in bemerkenswerter Weise das Potenzial von OLEDs auf dem Weg zu professionellen Beleuchtungsanwendungen. Die 1001 Lumen in Verbindung mit einer neutral-weißen Farbtemperatur und der hohen Lichtstromflächendichte in einem Paket war bisher nicht realisierbar“, erklärt Jörg Amelung, Geschäftsführer von LEDON OLED Lighting.

In Zusammenarbeit mit der Zumtobel Lighting GmbH zeigt LEDON OLED Lighting auf der Messe auch ein professionelles Pendelleuchtenkonzept basierend auf diesen Lichtelementen. Die Pendelleuchte wurde von Continuum Milan designt und liefert insgesamt mehr als 1100 Lumen Lichtstrom.

Darüber hinaus wird auf der Messe eine neue Lichtserie gezeigt, die LUREON I Lichtserie. Die LUREON I OLED Lichtserie kombiniert eine dünne Bauform (< 3,5 mm) und eine hohe Lichtstromflächendichte (5000 lm/m²) für Beleuchtungsanwendungen. Die Elemente können mit einem adaptiven Treibersystem in Anwendungen kombiniert werden. Die Module sind in verschiedenen Formaten (bis zu 300x300 mm²), sowie in zwei Farbtemperaturen (4200 und 2700 K) lieferbar und zeigen eine hervorragende Lichtqualität (keine Winkelabhängigkeit des Farbpunktes). Die Lichtserie eignet sich für die Integration in der Effektbeleuchtung, Präsentationsbeleuchtung oder Architekturbeleuchtung sowie für den Einsatz in Designerleuchten. Muster sind ab sofort lieferbar, die Serienherstellung wird im August beginnen.

Über OLEDs
Eine organische Leuchtdiode (OLED) besteht aus einem dünnen organischen Schichtsystem (ca. 200 - 400 Nanometer), das sich zwischen zwei Elektroden (Anode und Kathode) befindet. Aufgebracht auf einem Glassubstrat ist diese Flächenlichtquelle insgesamt dünner als 2 Millimeter. Beim Anlegen eines Stroms wird Licht innerhalb des Schichtsystems erzeugt, welches durch eine der Elektroden austritt. Im Gegensatz zu konventionellen Lichtquellen verbreiten OLED-Leuchtmodule ein flächiges Licht mit hoher Farbqualität, das für das menschliche Auge sehr angenehm ist. Ein weiterer Vorteil: Das Flächenlicht von OLEDs blendet nicht. Damit brau-chen OLEDs auch keine Reflektoren, um die Blendwirkung zu mindern.

Tridonic Deutschland GmbH

Die LEDON OLED Lighting GmbH & Co. KG wurde im Herbst 2009 von der Zumtobel Gruppe gemeinsam mit der Fraunhofer Gesellschaft und einigen Mitarbeitern des Fraunhofer Instituts für Photonische Mikrosysteme (IPMS) als Joint Venture-Unternehmen gegründet. Firmensitz der LEDON OLED Lighting ist Dresden, eines der wichtigsten Zentren für OLED-Technologie in Eu-ropa.
Die LEDON OLED Lighting bietet die Entwicklung und Herstellung von neuartigen Leuchtmodulen und Anzeigesystemen auf Basis von organischen Leuchtdioden an. Diese Leuchtelemente werden kundenspezifisch, als auch als Standardprodukte, am Markt angeboten.