Treston-Case Studies mit Praxis-Spezialwissen zu Arbeitsplatzsystemen

Case Studies zum Download

Arbeitsplatzlösung von Treston bei SKS Welding Systems (PresseBox) ( Hamburg, )
Der Arbeitsplatzsystemausstatter Treston schafft individuelle Workspace-Lösungen für Unternehmen, die auf halbautomatische Montageprozesse angewiesen sind. Wie die Treston-Arbeitsplatzsysteme in der Praxis funktionieren, von der Vorplanung bis zum Aufbau, und wie individuell sie auch auf besondere Herausforderungen der Produktion zugeschnitten werden können, zeigen die informativen Case Studies, die auf der Website von Treston zum Download zur Verfügung stehen.

Umfangreicher Erfahrungsschatz

Treston begleitet Kunden aus verschiedensten Branchen bei der Einrichtung von Arbeitsplatzsystemen, die eine schlanke und ergonomische Produktion ermöglichen. In den Case Studies, die auf https://www.treston.de/kataloge-ebooks-case-studies heruntergeladen werden können, werden diese Prozesse – von der Analyse der Produktionsabläufe bis zur Einrichtung der Arbeitsplätze – in der Praxis dargestellt. Die Berichte zeigen, wie umfassend und vielseitig der Erfahrungsschatz von Treston bei der Konzeption manueller Montagearbeitsplätze ist. Flexibilität, Lean Production und Lean Ergonomics sind dabei die wichtigen Aspekte, unter denen Treston die Arbeitsplatzsysteme individuell auf die Anforderungen des Kunden abstimmt und entwickelt. Auch innovative Sonderlösungen für komplexe Produktionsabläufe erarbeiten die Experten für ergonomische Arbeitsplätze, stets in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden.

Namhafte Unternehmen setzen auf Treston-Arbeitsplätze

Die Case Studies geben einen Einblick in die Produktionsabläufe namhafter Unternehmen, deren Arbeitsplätze von Treston installiert wurden.

Zu diesen Unternehmen zählt beispielsweise Sennheiser electronic GmbH & Co. Um die Produktion zu verschlanken und zu optimieren, entwickelte Treston speziell für Sennheiser eine elektrisch höhenverstellbare Winkelkombination mit geteilten Eckplatten für eine maximale Nutzung der verfügbaren Arbeitsflächen.

Bei Stiebel Eltron GmbH & Co. stand vor allem die Ergonomie der Arbeitsplätze im Vordergrund. Treston gestaltete für den Haustechnikspezialisten ergonomisch korrekte Arbeitsplätze, die bei Schichtwechsel auch individuell an den einzelnen Mitarbeiter angepasst werden können.

Bei allen Unternehmen, die Treston-Arbeitsplatzsysteme in ihren Produktionsstätten integrieren, überzeugen die optimierten, modularen Systemlösungen auch immer durch zahlreiche Eigenschaften, die das Lean-Ergonomics-Prinzip betonen. Dabei handelt es sich also um Arbeitsplätze, die Produktionsprozesse verschlanken und gleichzeitig die Mitarbeiter umfangreich unterstützen, um Produktionsausfälle in Folge von krankheitsbedingen Fehlzeiten zu vermeiden.
Neben den genannten finden sich auf der Homepage von Treston noch zahlreiche weitere Case Studies, die die vielfältigen Möglichkeiten der Arbeitsplatzsysteme widerspiegeln.

Der Treston-Case-Study-Download unter:
https://www.treston.de/kataloge-ebooks-case-studies
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.