Trend Micro warnt vor FakeAV: Cyberkriminelle nutzen Pannen von Sicherheitsanbietern aus

(PresseBox) ( Hallbergmoos, )
Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. So mögen viele Anwender - ob privat oder in Unternehmen - denken, die nach der viel beachteten Panne eines Sicherheitsanbieters mit einem Update nach Hilfestellungen im Web suchen, wie sie das Problem beheben können, und dann in die Falle der Cyberkriminellen tappen. Denn diese sind wieder einmal mit gefälschten Suchergebnissen zur Stelle, die Antworten auf massenhaft auftretende Suchanfragen zu geben versprechen, in Wirklichkeit jedoch die Anwender auf bösartige Webseiten mit gefälschten Antivirenlösungen, so genannten FakeAV-Lösungen umleiten. Und damit die völlig nutzlose Software auch gekauft wird, werden die Anwender mit fingierten Warnmeldungen eingeschüchtert.

Allerdings weisen die bösartigen Suchergebnisse Eigenschaften, an denen sie sich bislang recht zuverlässig erkennen lassen. Insbesondere folgt der Aufbau der Webadressen solcher gefälschten Suchergebnisse in der Regel folgendem Muster:

http:///...>

Darüber hinaus ist der Seitentitel der gefälschten Suchergebnisse in der Regel identisch mit den Suchwörtern, die der jeweilige Anwender eingegeben hat.

Weitere Informationen zu der aktuellen FakeAV-Attacke sind auf dem deutschsprachigen Trend Micro-Blog abrufbar.

Trend Micro schützt

Das Trend Micro Smart Protection Network(TM) bietet Anwendern von Trend Micro-Lösungen Schutz vor Attacken dieser Art, indem es den Zugriff auf bösartige Webseiten und Domänen mithilfe seines Web-Reputationsdienstes verhindert. Anwendern, die keine Trend Micro-Kunden sind und fürchten, ihr System könnte infiziert sein, steht das kostenlose Werkzeug Trend Micro HouseCall zur Verfügung, das nach Infektionen durch Schadsoftware und anderen Sicherheitsbedrohungen scannt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.