Zehn Millionen für die Gesundheit

Trelleborg Sealing Solutions Silcotec AG investiert 10 Mio. SFR in Reinraumfertigung

Matthias Jakob: „Mit der Investition in neue Reinräume der Klasse ISO 4 und ISO 5 werden die Prozesse noch effizienter und die Produkte für unsere Kunden noch schneller verfügbar.“ (PresseBox) ( Stuttgart, )
Nach Übernahme von Silcotech erweitert Trelleborg Sealing Solutions die Kapazität der Reinraumfertigung in Stein am Rhein (Stein am Rhein) Die Trelleborg Sealing Solutions Silcotech AG investiert in Stein am Rhein zehn Millionen Schweizer Franken in die Herstellung von Life Science Produkten. Nach der Übernahme des Spezialisten für die Verarbeitung von Flüssigsilikon durch Trelleborg Sealing Solutions wird die Fertigungskapazität von Silcotech bei Reinraumprodukten verdreifacht. Damit wird der Standort für die weltweiten Vertriebsaktivitäten des Spezialisten für Dichtungslösungen vorbereitet. Außerdem reagiert das Unternehmen sowohl auf erhöhte Nachfrage nach laufenden Produkten als auch auf steigenden Bedarf an neuen Produkten aus dem Medizin- und Pharmabereich.

"Mit den erweiterten Fertigungskapazitäten schaffen wir die Voraussetzungen für vermehrte Aufträge, die uns durch die globalen Vertriebsaktivitäten von Trelleborg Sealing Solutions erreichen werden", betont Matthias Jakob. Der Geschäftsführer der Trelleborg Sealing Solutions Silcotech AG in Stein am Rhein sieht das Unternehmen nach der Übernahme durch Trelleborg Sealing Solutions im letzten Jahr in der globalen Markterschließung deutlich gestärkt. "Schließlich ist Trelleborg selbst ein Pionier der ersten Tage in der Verarbeitung von Silikon und kann für unseren Fertigungsstandort weltweit Kunden und Aufträge gewinnen." Notwendig wird die Kapazitätserweiterung jedoch auch, weil ein Asthmamedikament eines großen deutschen Pharmaunternehmens immer mehr Märkte erobert. "Wir haben die Produktion von vier Silikondichtungen dafür erst jüngst auf eine Sieben-Tage-Produktion hochgefahren", schildert Jakob den Wachstumsbedarf.

Reinraumkapazität verdreifacht sich
Die jetzt geplante Investition von zehn Millionen Schweizer Franken wird die Kapazität der Reinraumfertigung verdreifachen und die Produktionskapazität des Standorts 2013 insgesamt um über 30 Prozent erhöhen. Auf dem Betriebsgelände in Stein am Rhein entsteht zwischen den beiden bisherigen Gebäuden ein neuer dreistöckiger Komplex. Dieser wird einen Reinraum der Klasse ISO 7 (10.000 Partikel <0,1 µm) und einen Reinraum der Klasse ISO 8 (100.000 Partikel <0,1 µm) nach ISO 13485 beherbergen. 2013 werden die baulichen Maßnahmen abgeschlossen sein und anspruchsvollsten Produktionskriterien entsprechen. So werden die Räume mit modernsten Maschinen ausgestattet, auf denen in automatisierten Prozessen Komponenten aus Flüssigsilikon mit engen Toleranzen entstehen.

"Mit der Erweiterung der Spritzgussfertigung im Reinraum nach modernsten Kriterien werden die Prozesse noch effizienter und die Produkte für unsere Kunden noch schneller verfügbar", versichert Jakob. Silcotech konzipiert Werkzeuge und Fertigungsprozesse für die Herstellung von Musterteilen bis zur Serienproduktion kundenspezifischer Produkte. Die neuen Reinräume der anspruchsvollen ISO Klassen stärken die Wettbewerbsfähigkeit von Trelleborg Sealing Solutions Silcotech AG auf dem Weg zur Marktführerschaft bei Life Science Produkten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.