MES-Kennzahlen im SAP-Umfeld

Veranstaltungshinweis Hannover Messe, MES-Tagung "Effiziente Produktion"

MES-Kennzahlen im SAP-Umfeld (PresseBox) ( Schwerin, )
Auf der Hannover Messe können die MES-Lösungen von Trebing + Himstedt live und per Touch an einer Werker-Station erlebt werden. Auf dem Gemeinschaftsstand des VDMA wurde erstmalig ein SAP-Bereich mit dem Schwerpunkt MES eingerichtet, an dem SAP und Partner ihre neuen Lösungen rund um SAP-Manufacturing präsentieren (Halle 17, Stand D49). Dabei steht das Thema MES-Kennzahlen in diesem Jahr im Mittelpunkt der Ausstellung.

Das Trebing + Himstedt KPI-Modul zur Analyse und Überwachung der Maschineneffektivität stellt Kennzahlen wie OEE, OAE und Qualitätsgrad in Echtzeit zur Verfügung. Über Top 10-Reporte, Stillstands-, Störungs- und Qualitätsanalysen können mit wenigen Klicks Schwachstellen gezielt analysiert und Gründe für Verluste erkannt werden. Trebing + Himstedt präsentiert außerdem Lösungen für die MES-Funktionen BDE, QM und MDE und informiert über erfolgreich realisierte Projekte mit SAP MII und SAP Manufacturing Execution.

Über MES-Lösungen im Praxiseinsatz informiert auch die MES-Tagung "Effiziente Produktion", die im Rahmen der Hannover Messe am 21. April 2010 statt findet. In dem Anwendervortrag "MES-Kennzahlen: Echtzeitüberwachung des Fertigungsprozesses" erfährt man von Witte Automotive, wie es durch die von Trebing + Himstedt realisierte SAP-Manufacturing-Lösung gelungen ist, mehr Transparenz und Flexibilität in die Produktion zu bringen.

Weitere Informationen zur MES-Tagung: http://www.hannovermesse.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.