Übersetzer als Mitgestalter digitaler Transformation

Reutlinger Sprachdienstleister Transline weltweit vorne

Übersetzer als Mitgestalter digitaler Transformation
(PresseBox) ( Reutlingen, )
Ist denn die Übersetzungsbranche in Zeiten von Google Translate & Co. nicht vom Aussterben bedroht? Aktuelle Zahlen zur Marktentwicklung sagen etwas anderes. Mehr als 27.000 Akteure tummeln sich auf dem Markt und generieren einen globalen Umsatz von 24 Milliarden Dollar.

Das unabhängige Marktforschungsunternehmen CSA Research hat die Transline Gruppe auf Platz 8 der größten Sprachdienstleister in Westeuropa platziert. Die jährliche Rangliste basiert auf verifizierten Umsätzen und ist das Ergebnis einer umfassenden Datenerhebung in der Sprachdienstleistungs- und Übersetzungstechnologiebranche. Und die hat Zukunft: „Gerade in Zeiten der Digitalisierung ermöglichen Sprachexperten globale Erfahrungen über Grenzen hinweg. Und weil gute Texte die Menschen auch emotional erreichen müssen, erfordern sie Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen – etwas, das eine Maschine nicht leisten kann“, so Transline Geschäftsführerin Katja Schabert.

Tatsächlich ist Transline gut durch zwei pandemiebedingt schwierige Jahre gekommen: „Mit einem Umsatz auf Vorjahresniveau innerhalb der Gruppe können wir sehr zufrieden sein“, so Katja Schabert. „Viele kleinere Auftraggeber sind uns während Corona weggebrochen, und auch die Aufträge aus dem Maschinenbau waren rückläufig. Das konnten wir aber in großen Teilen dadurch kompensieren, dass wir uns frühzeitig auf expansionsstarke Sektoren wie E-Commerce und Medizintechnik konzentriert haben.“ Für 2021 erwartet das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 10 Prozent und überrascht schon zur Jahresmitte mit einem Ergebnis, das deutlich über den Erwartungen und der globalen Branchenprognose liegt – mit einem Plus von knapp 18 Prozent.

Die Transline Gruppe behauptet sich auf dem hart umkämpften Markt bereits seit über 35 Jahren. Ihre Stärke sind anpassungsfähige, innovative Prozesse und ein mehrfach ausgezeichneter Service nah am Kunden. Dank Synergien der insgesamt fünf Schwesterfirmen werden die Anforderungen global tätiger Unternehmen umfänglich abgedeckt. Neben Übersetzungen rund um Technik und Biowissenschaften gehören auch Patent, Software und SAP, E-Commerce, Marketing und Multimedia Content zu den sprachlichen Spezialgebieten.

„Menschen kommunizieren und agieren am liebsten in ihrer eigenen Muttersprache. Das ist es, was Sprachdienstleister und Technologieanbieter antreibt und unverzichtbar macht. Der Übersetzungsmarkt wächst, weil er aktiv an der globalen digitalen Transformation mitwirkt: Er hilft Unternehmen wie Regierungen dabei, in einer zunehmend globalisierten Welt die Nutzererfahrung stetig zu optimieren", so kommentiert Dr. Donald A. DePalma, Chief Research Officer von CSA Research, die Studienergebnisse.

Über CSA Research

CSA Research, ehemals Common Sense Advisory, ist ein unabhängiges Marktforschungsunternehmen, das sich auf die Sprachdienstleistungsbranche spezialisiert hat. Es bietet datenbasierte Forschung zu Globalisierung, Internationalisierung, Lokalisierung, Dolmetschen und Übersetzungstechnologie.

http://www.csa-research.com | @CSA_Research
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.