Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1113189

Transferstelle Bingen (TSB) - Geschäftsbereich des ITB - Institut für Innovation, Transfer und Beratung gemeinnützige GmbH Berlinstr. 107a 55411 Bingen am Rhein, Deutschland http://tsb-energie.de
Ansprechpartner:in Frau Heike Zimmermann +49 6721 98424271

Binger IntensivSeminar: Aufbau und Betrieb von Ladeinfrastrukturkonzepten in der Wohnungswirtschaft

14. + 15.11.2022 | jeweils von 09:00 - 15:00 Uhr | Online

(PresseBox) (Bingen am Rhein, )
Im 2-Tages-Seminar lernen Sie, was das Thema Ladeinfrastruktur im Rahmen der Elektromobilität für Sie als Wohnungswirtschaft alles beinhaltet, auf was Sie achten sollten. Insbesondere wird auf die Grundlagen aus der Projektentwicklung eingegangen und wie genau der Betrieb und die Abrechnung funktioniert und das alles in praxisnaher Anwendung mit vielen Fallbeispielen.

Gemäß den selbst gesteckten Zielen der Bundesregierung sollen zum Jahr 2030 mindestens 15 Mio. Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen unterwegs sein. Im November 2021 betrug die Neuzulassungsquote bereits 20,3 %, womit die Verkaufszahlen von Elektrofahrzeugen nun Dieselfahrzeuge mit 15,8 % Anteil deutlich übersteigen. Laut Referenzszenario sind bis zum Ende des Jahrzehnts insgesamt 9,7 Mio. private Ladepunkte an Wohn- und Arbeitsorten, sowie 700 Tsd. öffentliche Ladepunkte notwendig. Bei einem gleichmäßigen Zubau bis zur Zielerreichung wäre eine durchaus ambitionierte Ausbauquote von ca. 20.000 Ladepunkten pro Woche bis ins Jahr 2030 nötig.

Hieraus ergeben sich künftig enorme informelle, infrastrukturelle und investive Herausforderungen für Wirtschaft und Gesellschaft. Der Wohnungswirtschaft kommt hierbei eine besondere Rolle zu, denn bis zum Jahr 2030 sollen bis zu 7 Mio. Ladepunkte an Wohnorten bereitstehen. Der VDI empfiehlt bereits heute eine geeignete Ladeinfrastruktur für jede Wohneinheit vorzusehen. Insofern obliegt es nun den Projektentwicklern und Wohnungsverwaltern Ihren bestehenden und künftigen Kunden eine solide, bedarfsgerechte und nutzerfreundliche Lösung anzubieten.

Im Seminar gehen wir besonders auf die Prozessschritte für eine effiziente Projektentwicklung, die Netzintegration, den Rechtsrahmen, die Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten ein. Anhand von ausgewählten Szenarien und Use-Cases werden Ihnen die Grundlagen zur Abschätzung der langfristigen Rentabilität Ihrer Vorhaben vermittelt. Über einen Exkurs zu aktuell geltenden Gesetzen, Normen und Richtlinien erhalten die Teilnehmer einen guten Überblick über den formellen Rahmen zum Betrieb einer Ladeinfrastruktur. Anhand einiger Praxisbeispiele aus dem aktuellen Marktgeschehen und dessen Wettbewerb erhalten die Teilnehmer eine gute Entscheidungsgrundlage, ob und wie der Betrieb von Ladesäulen technisch und wirtschaftlich sinnvoll sein kann.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.